Handball wJB Regionsliga: HSG Kremperheide/Münsterdorf II – TuRa 27:23 (12:11)

Am 18.09.2022 stand das erste Punktspiel der wJB in Glückstadt an. Die meisten Mannschaften in dieser Staffel müssen sich erstmal orientieren und neu finden. Die Gegnerinnen bilden eine Kooperation mit der SG Herzhorn/Kollmar/Neuendorf. Aus diesen fünf Vereinen konnten nun zwei B-Jugendmannschaften gebildet werden.

TuRas Mannschaft besteht zum großen Teil aus dem jungen Jahrgang, der sich nun mit frei wählbaren Deckungen und einem größeren Ball zurecht finden muss. Die Vorgaben des DHB aus der Rahmentrainingskonzeption bezüglich der Abwehr finden ab der B-Jugend keine Anwendung mehr. Nun ist auch in den allermeisten Mannschaften eine deutlich  defensivere Ausrichtung erkennbar wie bei  Kremperheide/Münsterdorf 2, die eine 5:1 Deckung spielten.

Über 7:3 in der 11. Minute gelang in der 16. Minute der 7:7 Ausgleich durch Kimberly Duneke – in ihrem ersten Spiel für Meldorf. Bis zu Halbzeit blieb es eng und TuRa ging nach einem 11:11 mit einem 12:11 Rückstand in die Pause.

Nach der Halbzeit lief es richtig gut für Meldorf. Einem 12:12 folgte die 12:14 Führung in der 30.Minute. Tor um Tor auf beiden Seiten, leider aber auch etliche Unkonzentriertheiten hielten das Spiel auf Augenhöhe. Nach dem 18:18 in der 40.Minute nutzen die Gastgeberinnen die zahlreichen leichten Ballverluste zu Tempogegenstößen und entschieden das Spiel für sich mit einem 8:2-Lauf.

TuRa spielte mit : Chiara Hack (9), Kimberly Duneke (7), Lana  Witte (2), Lykke  Möller (2), Luisa Mages (2), Bele  Lorenzen (1), Emma Seppmann (Tor), Emelie Schmidt (Tor), Paula Richter, Nane Nissen, Carina Flegel.

Marc Chawner

Handball Männer Kreisliga: TuRa – HSG Kremperheide/Münsterdorf III 29:23 (14:10)

29:23 Sieg gegen Kremperheide/Münsterdorf 3

Da war mehr drin! Auch wenn wir das Spiel mit 6 Treffern Differenz gewonnen haben, gab es noch viele Stellen, an denen es hakte. Unzählige freie Torwürfe konnten nicht verwandelt werden und auch in der Abwehr gab es einige Probleme.
Diese gilt es in den nächsten Wochen zu beheben.
Trotzdem ist ein Sieg ein Sieg. Nächstes Wochenende spielen wir gegen die Zweite von Büsum.
TuRa-Aufgebot:
Tom Lars Marienfeld (6), Finn Appelt (6), Lasse Muth (3), Jesper Johannes Hintmann (3), Sören Bröcker (3), Steffen Boe (3), Alexander Werner (2), Tjore Peters (2), Arndt von Drathen (1), Michael Schulze, Eric Petersen, Arne Klinck, Joern Ole Goeser, Peter Claussen

Einige Fotos vom Spiel hier.

Fotos und Bericht: Tom Marienfeld

Verein: Sanierung der Sportplätze am Otto-Nietsch-Weg

Heute nun ging es los. Und es ist auch schon allerhand zu sehen. Aber es wird noch viel Geduld von den Sportlern erfordern bis man auf den Plätzen wieder aktiv sein kann. Bevor die Bodenbearbeitungsmaschinen zum Einsatz kamen, mussten erst einige Vorarbeiten von Seiten des Vereins in Eigenleistung erledigt werden.

Die Tore mussten entfernt werden und an einen Lagerplatz außerhalb der zu bearbeitenden Bereiche verbracht werden. Ebenso die Mannschaftsbänke u.a.m. TuRa-Spielbetriebsleiter Rudi Seebrandt konnte da auf die Hilfe von Mathias Trede,  Axel Richter und Thede Beckmann zählen, die ihn dabei tatkräftig unterstützten. Herzlichen Dank an euch alle.

Fußball Frauen Landesliga: TuRa Meldorf  – SG EMTV/ Fleckeby 2:2 ( 2:1 )

Bei durchwachsen Bedingungen hatten heute unsere Damen ihr drittes Liga-Spiel. Es war ein sehr zähes Spiel und die Gäste hatte in der Anfangsphase mehr vom Spiel. Doch in der 7. Minute war es dann Nadine, die zum 1:0 treffen konnte. Die Führung hielt leider nur 10 Minuten und unsere Gäste glichen aus. Auf dem nassen Rasen fiel es uns schwer, wirklich ins Spielen zu kommen und so konnten wir nicht wirklich viele Chancen herausspielen. Doch wenn wir kamen wurde es gefährlich und in der 40.  war es Chanti, die das 2:1 erzielte.
Nach der Pause war Fleckeby dann deutlich stärker und machte über weite Strecken das Spiel. Wir konnten lange das meiste sehr gut verteidigen, doch in der 81. Minute gelang es den Gästen durch einen guten Angriff den Ausgleich zu erzielen.  Am Ende können wir mit dem Punkt leben. Jetzt heißt es den restlichen Sonntag entspannen und sich in der kommenden Woche auf das nächste Spiel vorzubereiten.

Janosch Breuer

Fußball B-Juniorinnen Landesliga: SG TuRa Meldorf/Büsum – FSC Kaltenkirchen 6:0 (3:0) 

Am Samstag hatten unsere B Mädchen ihr zweites Spiel und es sollte ein gutes Spiel bei schlechtem Wetter werden. Bereits nach 10 Minuten traf Lilly Burmeister zum 1:0. Mit der Führung im Rücken fiel es uns leichter weiter Chancen zu kreieren und in der 25. war es dann Annika Marxen, die auf 2:0 und in der 37. auf 3:0 erhöhte. In der zweiten Halbzeit war es dann dasselbe Bild. In Halbzeit zwei war es dann Nicki Scholz, die nach 50 Minuten auf 4:0 erhöhte. Die Mädchen zeigten, dass sie höher gewinnen wollten, taten sich aber häufig schwer die gute Torhüterin der Gäste zu überwinden. Diese war dann aber bei den Toren von Annika (62.) und Lina S. (79.) ohne Chance. Am Ende war es ein verdientes 6:0 für uns. Nächste Woche ist dann SG Friedrichsberg Kropp zu Gast.

Janosch Breuer

Handball wJC SH-Liga: HG Owschlag/Kropp/Tetenhusen – TuRa 19:34 (13:15)

Am 18.09 waren die TuRanerinnen zu Gast bei der HG Owschlag/Kropp/Tetenhusen. Die erste Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen. Die 3-2-1 Abwehr der TuRanerinnen hatte zumeist noch Schwierigkeit den Raum effektiv zu verteidigen und die fehlende Laufbereitschaft im Angriff führte immer wieder zu Ballverlusten. Dennoch konnte die Halbzeit mit einem knappen 13:15 gewonnen werden. In der zweiten Halbzeit hatte sich die Abwehr nun besser gefunden, sodass man über ein 14:19 und 16:23 die Führung ausbauen konnte. Durch die vielen Ballgewinne in der eigenen Hälfte, konnten in der ersten und zweiten Welle zusätzliche Tore erspielt werden, die sich im 19:34 Endergebnis widerspiegelten.

Im Aufgebot von TuRa waren: Ronja Witthinrich (Tor), Nora Müller (1), Leni Tiedgen, Evelin Wingert (4), Lilly Fischer (2), Jule Hansen (4), Lotta Hackert (12/7), Mia Griese (5), Josefine Loitz (5), Mia Schäfer (1)

 Meret Bülow

Handball wJD Kreisliga: TuRa – HSG Marne/Brunsbüttel 5:17 (1:7)

Erstes Saisonspiel der weiblichen Handball D-Jugend 

Am 17.9. stand in heimischer Halle das erste Saisonspiel der weiblichen D Handball Mädels an – der Gegner war die HSG Marne/Brunsbüttel. 

Die Aufregung war groß, da es für einige der Mädchen das allererste Handballspiel überhaupt war.

Die Partie startete und beide Mannschaften mussten erstmal ins Spiel finden und es dauerte eine Weile bis die ersten Tore fielen. TuRa konnte einige Zeit stand halten und Torhüterin Freyda hat mit einigen super Paraden einen großen Teil dazu beigetragen. Im Laufe des Spiels zeigte sich allerdings, dass die HSG einen stärkeren Tag hatte und setzte sich zur Halbzeit mit einem Vorsprung von 6 Toren ab. Auch in der zweiten Halbzeit konnten die Marnerinnen ihren Vorsprung ausbauen und gewannen das Spiel mit 5:17 Toren durch schnelle Tore durch Tempogegenstöße und gute 1 gegen 1 Situationen. 

Nichtsdestotrotz war es ein schönes & faires erstes Spiel, in dem wir wertvolle Erfahrungen für die kommenden Spiele sammeln konnten. Wir bedanken uns auch bei den vielen Zuschauern, die in der Halle waren uns unterstützt haben! 

In der nächsten Woche treffen wir am Samstag in St. Michel gegen die SG Dithmarschen Süd. 

Louisa Heinitz 

Dienstag ist Sportabzeichentag – nur noch dreimal!

Die Saison ist bald vorbei, TuRa Meldorf bietet noch bis zu den Herbstferien Training und Abnahme für das Deutsche Sportabzeichen an.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, wir freuen uns auf euch.

Trainingszeit: dienstags, 17.30 Uhr – 19.00 Uhr     Stadion an der Promenade

Über Änderungen, Ausfälle, Sondertermine (z. Walken, Radfahren) werdet ihr auf dieser Seite informiert.