Floorball Herren Verbandsliga KF: Steigerung im Spiel erkennbar

Am 21.1. fand in Itzehoe der 4. Spieltag unserer SG Floorball West Coast aus den Vereinen TuRa Meldorf, dem MTV-Hohenwestedt und dem SV Hemmingstedt statt. Uns standen 2 harte Spiele gegen  den ABC Wesseln (Tabellenzweiter mit 12 Punkten) und den Hetlinger MTV (Tabellenführer mit 15 Punkten) bevor.
Gegen das junge aber technisch sehr starke und zudem sehr gut eingespielte Team aus Wesseln konnten wir zunächst defensiv gut dagegenhalten und kamen selbst zu eigenen Chancen. Erst in der 15. Spielminute fiel das 0:1, eine Minute später auch das 0:2. Mit einem Doppelschlag vor Pause konnten wir das Spiel aber ausgeglichen in die Halbzeitpause bringen.
Zu Beginn des zweiten Abschnitts legten die Wesselner zunächst innerhalb von knapp 2 Minuten 3 Tore nach und zogen scheinbar davon. Bis zur 13. Minute stellten wir den Anschluss auf 4:5 aber wieder her und nahmen eine Auszeit, um taktische Maßnahmen zu besprechen. Offensiv kamen wir auch zu Chancen, defensiv standen wir dann jedoch zweimal ungeordnet. Das Ergebnis von 4:7 zeigt aber eine deutliche Steigerung zum letzten Spieltag, bei dem das Spiel gegen denselben Gegner noch  mit 3:16 verloren ging.
Das zweite Spiel gegen Hetlingen begann sehr ungünstig für uns. Fehlende Konzentration in der Defensive traf auf den extrem starken ersten Block der Hetlinger, der als Trio die Scorerliste in der Verbandsliga anführt. So stand es schon nach 8 Minuten 0:4. Bis zur Pause gelang es uns nicht wieder  ranzukommen, sodass es mit einem 1:7 in die Halbzeit ging. Wir merkten, dass wir viel Kraft im ersten  Spiel gelassen hatten, wollten uns aber auch nicht kampflos ergeben. Nach dem erneuten Fehlstart in  die zweite Hälfte mit 3 Gegentoren, konnten wir die letzten Minuten ausgeglichen gestalten. Die Niederlage fiel aber mit 4:13 insgesamt zu hoch aus.
An unserem letzten Spieltag rechnen wir uns gegen Itzehoe und die SG aus Kölln-Reisiek und Wesseln  bessere Chancen aus und hoffen, dass wir unseren aktuellen 3. Tabellenplatz verteidigen können.

Das Team vom 4. Spieltag: Steffen Melsa-Hagge (Goalie, 1 Assist), Paul Emil Schmitz (1 Tor, 1 A), Elin Heinacher, Jan Klanert (2 T, 2 A), Leni Demmin, Lasse von Wahl (1 A), Kevin Claussen (Kapitän, 2 T, 1 A), Julian Christopher Theede (2 T), Niklas Hetzke (1 T)

Bericht und Foto: Steffen Melsa-Hagge

Floorball U15 Regionalliga: Heimspieltag – Sieg und Niederlage

Alexander Bournelis (9 Tore, 2 Assits), Anna Bournelis, Lena Greuling (1 A), Julia Krämer (2 A), Sophie Krämer (3 T, 2 A), Torge Peters, Maarten Schuldt (3 T, 4 A), Marlon Sokoli (9 T, 1 A), Leonie Syassen (Goalie)

U15-Kleinfeld Regionalliga Floorball Mannschaft erfolgreich am 1. Spieltag der Regionalliga Challengeround
Am ersten Spieltag der Floorball Regionalliga Challengeround traf unser Team auf den Gettorfer TV und PSV Flensburg. Im ersten Spiel gegen den Gettorfer TV hatten wir uns vorgenommen, es den Gettorfern nach der 0 : 9 Niederlage in der Hinrunde deutlich schwerer zu machen.
Dies gelang in weiten Strecken der 1. Halbzeit sehr gut. Die ersten 5 Minuten konnten wir einen Gegentreffer verhindern und ließen danach durch ein beherztes Spiel und eine gut gestaffelte Verteidigung wenig zu. Auch unser Goalie Leonie Syassen fischte so manchen Ball aus der Luft. Nach vorne gelangen uns immer wieder vielversprechende Gegenstöße. Nach Vorlage von Marlon Sokoli gelang Maaten Schuldt der 1 : 3 Anschlusstreffer. Das Resultat dieses guten Auftritts war dann auch ein nur knapper 1 : 4 Rückstand zur Halbzeit.
In den zweiten Abschnitt starteten die Gettorfer dann wesentlich aggressiver und konnten schnell zwei weitere Treffer erzielen, bevor Marlon Sokoli nach Vorlage von Sophie Krämer auf 2 : 6 verkürzen konnte. Auch danach standen wir weiter gut und ließen nur weniges zu. Kleine Unachtsamkeiten nutzte Gettorf aber konsequent aus und zog uneinholbar davon. Gettorf gewann letztlich klar mit 2 : 10.
Obwohl das Gettorf-Spiel vom Ergebnis nur wenig besser als beim ersten Aufeinandertreffen ausgegangen war, zeigte sich im zweiten Spiel gegen PSV Flensburg, dass unser Team eine echte Entwicklung durchgemacht hat. Nach einem 11 : 2 in der Vorrunde besiegten wir den PSV dieses Mal mit 22 : 2. Besonders in der zweiten Halbzeit zeigte unser Team schöne Kombinationen. Zehn der 22 Tore wurden nach Vorlage erzielt. Fast alle Spieler konnten sich in die Scorerliste eintragen. Die anderen trugen zur guten Abwehrleistung bei. Aus Sicht der Flensburger, die auf ihren Stammtorhüter verzichten mussten, fiel die Niederlage nach dem beherzten Auftritt gegen die SG Hetlingen/Kölln-Reisiek (10 : 15) viel zu hoch aus.

Dirk Schär

Einige Fotos vom Spiel gegen PSV Flensburg hier.

Floorball U15 Kleinfeld Regionalliga Nord: Heimspieltag in der Großssporthalle

U15 Kleinfeld Regionalliga Floorball Mannschaft schlägt sich tapfer beim Heimspieltag

Am vierten Spieltag der Floorball Regionalliga trafden  unser Team auf den ABC Wesseln und den Gettorfer TV. Im ersten Spiel gegen das erfahrene und eingespielte Team vom ABC Wesseln standen wir vor einer nahezu unlösbaren Aufgabe. Schnell wurde klar, dass Wesseln in einer anderen Liga spielt und so versuchten wir hinten unsere Reihen zu schließen und mit schnellen Vorstößen zu eigenen Treffern zu kommen. Trotz des recht hohen Endergebnisses von 0 :19 stimmt die Abstimmung der Verteidigung oft schon recht gut und verhinderte eine noch höhere Niederlage. Neben der in weiten Zügen guten Abwehrarbeit, verhinderte auch unser Goalie, Leonie Syassen, mit etlichen guten Paraden ein höheres Ergebnis. Leider ging das tiefe Spiel zu Lasten unserer eigenen Angriffsbemühungen.

Im 2. Spiel gegen den Gettorfer TV rechneten wir uns aber bessere Chancen aus. Auch hier standen wir hinten wieder in weiten Teilen des Spiels hervorragend, aber nach vorne wollte am heutigen Tag nichts zusammenlaufen. Zusätzlich kam dann auch noch Pech dazu, da unsere Schüsse knapp das Tor verfehlten oder gar an den Pfosten gingen. Das klare 0 : 9 spiegelt den Spielverlauf nicht gut wider. Man kann ganz deutlich die Entwicklung in unserem Spiel sehen und die noch zu gehenden Schritte sind auch klar erkennbar, sodass wir dem Gettorfer TV im Rückspiel einiges mehr entgegenzusetzen haben werden.

Dirk Schär

Einige Fotos vom Spiel TuRa – Gettorfer TV hier.

Floorball Herren Kleinfeld Verbandsliga: SG West Coast – ABC Wesseln

Floorball West Coast, unsere SG mit dem MTSV Hohenwestedt und dem SV Hemmingstedt, musste am 3. Spieltag nach der Absage der SG Bordesholm / Preetz II nur noch das Spiel gegen den Lokalkonkurrenten aus Wesseln bestreiten.
Leider stand unser Team gegen die eingespielte Truppe aus Wesseln vollständig auf verlorenem Posten. Nachdem wir schon in der ersten Minute das 0 : 2 hinnehmen mussten, lief es den Rest der 1. Halbzeit nicht viel besser. Die Zuordnung stimmte oft nicht und die Verteidigung war nicht konsequent genug. Folgerichtig stand es zur Pause 0 : 10.

In der zweiten Halbzeit lief es dann etwas besser, sodass wir das Spiel trotz dreier Zeitstrafen über weite Strecken deutlich offener gestalten konnten und die Halbzeit nur mit 3 : 6 abgaben, aber letztlich verdient mit 3 : 16 verloren.

Dirk Schär

 

Floorball U15 Kleinfeld Regionalliga: Spieltag in Garding

Es wird langsam !!! Am vorletzten Spieltag in diesem Jahr ging es für unsere U15 nach Garding. Nachdem die vorherigen Partien im Training aufgearbeitet und besprochen wurden, ging man voller Zuversicht in die Begegnungen gg. die Teams aus Tetenbüll und Flensburg.
Der erste Gegner am Sonntag war dann der PSV Flensburg. Ein Team, das genau wie das unsere neu im Spielbetrieb ist und sich auch erst einmal finden muss. In diesen 2×20 Minuten wurden ganz viele Dinge toll umgesetzt, welche im Training eingespielt worden sind. TuRa ließ kaum einen Zweifel daran, dass man diese Spiel unbedingt gewinnen wollte. Letztendlich stand ein 11:2 am Ende auf der Anzeige, damit der langersehntete Saisonsieg… und das völlig verdient!!

Die zweite Partie folgte gegen den Gastgeber TSV Tetenbüll, eine sehr starke Truppe, die schon seit längerem zusammen spielt. Wir gingen zwar überraschend früh in Führung, aber die Tetenbulls drehten während der Begegnung immer mal wieder auf und schraubten das Ergebniss am Ende auf 28:3.

Fazit:
Das Training zahlt sich langsam aus !! Immer mehr Einstudiertes sieht man auf dem Feld, weiter so !!!

Kader: Leonie Syassen (Goalie), Julia Krämer (Kapitänin 1Tor/3 Asisst), Maarten Schuldt (7 Tore/1 Asisst), Lena Greuling (2 Tore), Alexander Bournelis (4 Tore), Sophie Krämer (2 Asisst), Torge Peters (2 Asisst), Anna Bournelis und Silja Biere
Trainerteam: Thore Witt / Dirk Schär/Clara Gokk (Betreuerin)

Bericht: Thore Witt

Floorball U15 Kleinfeld Regionalliga: Erste Erfahrungen sammeln in Schenefeld

TuRas Floorballer U15 zu Gast in Schenefeld

Am zweiten Spieltag ging es für unsere U15 daran, weitere Erfahrungen im Spielbetrieb zu sammeln. An Spieltagen kommt es in der Regel immer zu 2 Partien.
Im ersten Spiel ging es gegen das Team des Barkelsbyer SV, welches in der Konstellation schon seit einigen Jahren zusammenspielt. Unsere TuRa Mädels und Jungs sind teilweise erst seit 6 Monaten dabei. Dementsprechend ging dieses Spiel relativ hoch zweistellig verloren.
Nach einer kurzen Pause stand die zweite Begegnung gegen den Gastgeber BW69 Schenefeld an. Auch dieser Truppe merkte man an, dass sie schon seit einiger Zeit am Schläger sind. Auch dieses Spiel ging hoch verloren.
Wie oben schon erwähnt, geht es für uns in erster Linie darum, Erfahrungen zu sammeln und diese mitzunehmen. Der Blick auf die Tabelle ist dabei absolut zweitrangig. Wo wir schon gut dabei sind, ist die Einstellung zum Spiel. Trotz der deutlichen Ergebnisse wird jedes Teammitglied positiv aufgebaut, angefeuert und unterstützt. Die Moral stimmt und jetzt heißt es Training, Training, Training um sich stets zu verbessern.
Ein Dank an dieser Stelle an das Trainerteam aus Barkelsby für das sehr nette Feedback unserer Mannschaft gegenüber. Ein Dank auch an unsere Eltern für die Unterstützung.

Das Team vom Sonntag:
Leonie Syassen (Goalie Spiel 1), Julian Hilpert (Goalie Spiel 2), Julia Krämer, Maarten Schuldt, Sophie Krämer, Mralon Sokoli, Anna Bournelis, Lena Grailing, Torge Peters und Silja Biere

Text und Foto: Thore Witt

Floorball Herren Verbandsliga Kleinfeld: Spieltag in Meldorf

Der erste Spieltag der Masterround der Verbandsliga war für uns ein Heimspieltag. Nachdem der PSV Flensburg nicht antreten konnte und so durch Forfait-Wertung verlor, fehlte für das erste Spiel ein Schiedsrichter. Da Kiel spontan zwei Schiedsrichter stellte, konnte das erste Spiel dann verspätet beginnen. Der Gegner hieß SC Itzehoe. Es gelang uns die erste Hälfte gegen starke Itzehoer ausgeglichen zu gestalten. Zur Pause stand es folgerichtig 2:2. Die beiden Tore erzielte Kevin Claußen.
Die zweite Halbzeit stand dann unter dem Motto: „Stark angefangen und stark nachgelassen“. Nach dem zwischenzeitlichen 3:3 durch Rune Piel wiegten wir uns noch recht sicher, danach bekamen wir keinen richtigen Zugriff auf die Itzehoer mehr. Unsere Verteidigung stand total auf verlorenem Posten und so zog Itzehoe auf 3:8 davon. Obwohl wird auf Powerblöcke umstellten, konnten wir keine Wende erzwingen. Kurz vor Schluss konnte Tino Dunkel noch auf ein 4:8 verkürzen, was aber an der deutlichen Niederlage nichts änderte.
Das zweite Spiel gegen den TuS Gaarden Kiel fing an, wie das erste Spiel aufgehört hat. Wir schienen total vergessen zu haben, wie man richtig verteidigt, sodass es zur Halbzeit gegen extrem starke Kieler – die im zweiten Spiel des Tages schon Itzehoe klar mit 6:2 besiegt hatten – 0:4 stand.
Nach einer feurigen Ansprache durch unseren Kapitän, Matthias Mell, kamen wir in den ersten 9 Sekunden der zweiten Halbzeit dann doch Dank Rune Piel zu unserem ersten Tor. Doch leider hielten die Kieler konstant gegen unsere Offensivbemühungen. Wir „rannten“ gegen das Tor an und versuchten den Abstand zu verkürzen, doch der extrem starke Keeper der Kieler war einfach kaum zu überwinden. Bis zur Mitte der zweiten Hälfte gelang es uns wenigstens durch Kevin Claußen (5:2) und Jan Klanert (6:3) den drei Tore Abstand zu halten. Da wir hinten aber immer weiter aufmachen mussten, konnte Kiel dann doch gegen Ende noch auf 3:8 davonziehen.

Bericht: Kevin Claußen, Dirk Schär
Fotos: Hubert Rach

Einige Fotos vom Spieltag hier.

Floorball: Saisonstart für TuRa-Floorballer

Nachdem am 01.10. schon der 1. Spieltag der Kleinfeld-Verbandsliga Nord stattfand, auf dem die neu gegründete SG aus TuRa Meldorf und dem MTSV Hohenwestedt spielfrei hatte, ging es nun am 22.10. in Bredstedt erstmals für die neu zusammengestellte Mannschaft auf den Hallenboden. Nach  dem Abgang einiger Leistungsträger und kurzfristigen Erkrankungen galten die Spiele gegen den Hetlinger MTV und die Spielgemeinschaft bestehend aus dem Lokalgegner ABC Wesseln und der SG Kölln-Reisiek als Standortbestimmung, zumal viele der aktuellen Spieler noch nicht lange im Herrenbereich spielen. Es zeigte sich aber, dass Trainer Niklas Hetzke das Team auf die richtigen Dinge eingestellt hatte.

Schnell ging nämlich TuRa gegen Hetlingen mit 1:0 in Führung, konnte diese Führung zunächst geschlossen verteidigen und bis zur Halbzeit auf 6:1 ausbauen. Auch in der zweiten Halbzeit konnte man das eigene Spiel, das auf einer konsequenten Defensive und schnellen Offensivaktionen gründete, durchziehen und ein zweistelliges Ergebnis erzwingen. Hetlingen konnte zwar ein paar Mal gefährlich vor das Tor der SG kommen, aber die Verteidigung um Goalie Steffen Melsa-Hagge war fast immer präsent und ließ nur insgesamt 4 Gegentreffer – einen davon in Unterzahl – zu. Zum Endergebnis von 14:4 trugen neben einem kuriosen Hetlinger Eigentor vor allem die Hohenwestedter Jan Klanert und Kevin Claußen mit jeweils 4 Treffern bei.

Die Basis für den ersten Erfolg war die gemeinschaftliche, konsequente und aggressive Verteidigung, die nun gegen die SG Wesseln/Kölln-Reisiek, die einige sehr gute Schützen in ihren Reihen hat, noch stärker gefragt war. Der Charakter als Lokalderby motivierte einige TuRaner zusätzlich, hatten doch 3 Spieler eine ABC-Vergangenheit. Auch in diesem Spiel konnte man schnell durch Kevin mit 1:0 in Führung gehen, sah sich jedoch anschließend immer stärker werdendem Druck ausgesetzt. Doch auch in diesem Spiel hielt die Defensive stark stand und ließ vor der Halbzeit kein Gegentor zu. Somit ging es mit dem äußert knappen 1:0 in die Pause. Dieses konnte erneut durch Kevin und Rune Piel sogar noch auf 3:0 ausgebaut werden. Nachdem es noch eine Zwei-Minuten-Strafe gegen Wesseln/Kölln-Reisiek gab, wähnte man sich schon etwas zu sicher und geriet in Überzahl unnötig unter Druck. Dennoch fing man sich erst 50 Sekunden vor Schluss das einzige Gegentor, sodass auch dieses Spiel knapp aber verdient an die SG TuRa Meldorf/MTSV Hohenwestedt ging.

Überraschend startete man so mit 2 Siegen in die Saison und hofft, dass diese Serie sich an den nächsten beiden Spieltagen am 3.12. in Bordesholm mit den Gegnern Gettorf und Bredstedt sowie am 18.12. in Elmshorn, an dem man gegen Gaarden und Bordesholm antreten muss, fortsetzt.

Der Kader: Goalie: Steffen Melsa-Hagge, Feldspieler: Elin Heinacher, Matthias Mell (1 Tor, 2 Assists), Jan Klanert (4 T, 1 A), Julian Moritz Hemke (1 A), Rune Piel (3 T, 1 A), Kevin Claußen (6 T), Lyonell
Hack (1 T), Niklas Hetzke (1 T, 1 A)

Steffen Melsa-Hagge