Fußball: TuRa-Fußballcamp mit dem FC St. Pauli – auch in diesem Jahr

Aufgrund des großen Erfolges und der jetzt schon vorhandenen Nachfragen führt TuRa  gemeinsam mit dem FC. St. Pauli in diesem Jahr wieder ein Fußball-Trainingscamp durch.
Das Fußballcamp startet am Montag, d. 25.07.2022, und geht bis zum Freitag, d. 29.07.2022. Angesprochen sind Kinder im Alter von 6-13 Jahren.
Um am Camp teilnehmen zu können, muss man nicht Mitglied bei TuRa Meldorf sein. Es reicht, wenn man einfach Lust auf Fußball hat.
Willkommen ist jeder, der teilnehmen möchte – auch aus den umliegenden Dörfern, Städten und Vereinen. Für die Ausrüstung (Trikot mit Namen und Wunschnummer, Hose, Stutzen, Trinkflasche und Turnbeutel) und Verpflegung wird gesorgt. Das Camp beginnt täglich um 09.30 Uhr und endet um 16:00 Uhr.

Weitere Infos und der Link zur Anmeldung hier : TuRa Meldorf – FC St. Pauli Fußballschule

Der TuRa-Vorstand teilt mit

Liebe TuRaner*innen, liebe TuRaner,

entsprechend der heute in Kraft getretenen angepassten Corona-Landesverordnung gelten neue „Zugangs- und Teilnahmevoraussetzungen“ für den Hallen-Sport.
Ich habe versucht, das in vereinfachter Form in unten stehender Matrix darzustellen.
Wir überlassen es den Übungsleiter*innen / Trainer*innen, ob ein Training / eine Einheit stattfindet oder eben nicht. Dies gilt ausnahmslos für alle Aktivitäten.

Neben der Selbstverantwortung der Sportler*innen bzw. der Erziehungs- / Sorgeberechtigen liegt die Zuständigkeit hinsichtlich des Zugangs bei den Übungsleitern / Übungsleiterinnen bzw. Trainern und Trainerinnen.
Danke für Euer Verständnis

Für den Vorstand
Ralf Perlick

Corona Matrix Version 4

 

Handball: Unterbrechung des HVSH-Spielbetriebes

Das vorliegende diffuse Infektionsgeschehen hat das HVSH-Präsidium dazu veranlasst, unmittelbar nach Veröffentlichung der Corona-Landesverordnung online eine Dringlichkeitssitzung durchzuführen. Dabei wurde einstimmig folgender Beschuss gefasst:

„Präsidium und Spielkommission des Handballverbandes Schleswig-Holstein e.V. beschließen einstimmig eine Verlängerung der Winterpause inkl. Unterbrechung des HVSH-Spielbetriebes bis einschließlich Sonntag, 30.01.2022.“

Dieser Beschluss ist auch deshalb notwendig, weil für das anstehende Wochenende 08.01./09.01.2022 ca. 40 Spiele im HVSH-Spielbetrieb sowie diverse Maßnahmen im HVSH-Auswahlwesen sowie in der Trainerausbildung anstehen. In den nächsten zwei bis drei Wochen werden durch die anstehenden MPK-Gespräche auf Bundesebene sowie resultierende Beschlüsse auf Landesebene weitere Parameter für den Sport durch die Politik vorgegeben. Darüber hinaus wird Mitte/Ende Januar ein konkretes Bild über die weitere Entwicklung des Infektionsgeschehens durch die „Omikron“-Variante vorliegen. Aus heutiger Sicht streben wir eine Wiederaufnahme des HVSH-Spielbetriebes am 05.02./06.02.2022 an.
Quelle: https://www.hvsh.de/start/ am 6.1.22

Familien- und Jugendskifreizeit 2022 in St. Michael /Lungau

Unter dem Menüpunkt Reisen auf der TuRa-Homepage ist diese Ausschreibung ständig zu finden, ggfs. auch noch weitere Auschreibungen.

Die 35. Familien- und Jugendskifreizeit mit TuRa Meldorf wird vom 02. April bis 10. April 2022 durchgeführt – wie immer im JUFA Hotel St. Michael im Lungau. Teilnehmen können auch Vereinsmitglieder aus anderen Vereinen.
Wer sich über das Haus informieren möchte, kann das unter www.jufa.eu/hotel/lungau/ tun.

Anmeldungen für die Skifreizeit sind bis zum 1. Februar 2022 möglich — begrenzte Teilnehmeranzahl.

Leistungen:
Übernachtung und Halbpension
Hin- und Rückfahrt im modernen Reisebus
Ski- und Snowboardschulung
Liftkosten
Versicherung über den LSV
Rahmenprogramm
– Schwimmbadbesuch (unter Vorbehalt)
– Spiele-, Hütten- und Bingoabend
– Disco
– Abfahrtsrennen u.a.m.

Ausschreibung, Anmeldeformular und Einverständniserklärung  zum Download

Weitere Auskünfte: Ute Michaelsen – Meldorf – Tel. 04832/3030

Floorball: TuRa Masters feiern10-jähriges Landesmeisterschaftsjubiläum

 

TuRa Floorball Masters feiern 10-jähriges Landesmeisterschaftsjubiläum
29.12.2021

TuRa Meldorf nahm das erste Mal in der Saison 2010/11 am Spielbetrieb des Floorballverbandes Schleswig-Holstein teil und gewann in diesem ersten Jahr gleich die Meisterschaft in der Ü30 Regionalliga.
Nur wenige Jahre zuvor hatte sich die Sparte auf Betreiben von Hardy Mildner geformt. „Anfänglich spielten wir noch auf Kleintore“, erinnert sich Nina Wollatz, doch bald konnten zwei Torhüter gefunden werden – Jan Dohndorf und Dirk Krause. So lag es dann irgendwann auch nahe zu versuchen, am Spielbetrieb teilzunehmen. Dass dies gleich so erfolgreich sein würde, hatte wohl keiner erwartet.
Ü30 Regionalligameister 2011Wir hatten anfänglich auch unsere Mühe mit dem Regelwerk und mehrere von uns verbrachten einige Zeit auf der Strafbank. Doch dies tat unserem Kampfgeist und Siegeswillen keinen Abbruch. Schnell hatten wir uns den Respekt der Liga erarbeitet und entwickelten uns vom Underdog zu einem der Titelaspiranten. Diesen Titel konnten wir dann auch souverän im Frühjahr 2011 feiern.
Zur Meister-Mannschaft gehörten: Jan Dohndorf (Torhüter), Lutz Evers, Guido Grothues, Rainer Hamann, Petra & Daniel Jansen, Michael Knöll, Dirk Krause (Torhüter), Jakob Kühl, Manuela Meers, Kirstin & Hardy Mildner, Dirk Schär, Sebastian Schmidt, Rainer Szelat, Axel Utech und Nina & Roland Wollatz.
Eigentlich hatten wir geplant, schon viel früher im Jahr dieses Event zu feiern, mussten es aber immer wieder verschieben. Letztlich viel dann das vorgesehene gemeinsame Floorball-Spiel doch noch aus und wir fanden uns „nur“ zu einer gemütlichen Runde zusammen. Dort schwelgten wir gemeinsam in Erinnerungen über dieses goldene Jahr. Aber wir ließen auch die Entwicklung der Sparte über die letzten 10 Jahre Revue passieren, denn nach der Meisterschaft von 2011 konnten wir noch etliche weitere Erfolge feiern.

An diesem Abend beschlossen wir auch, in dieser – hoffentlich um einige der Ehemaligen erweiterten – Runde wieder zusammenzukommen und dann eventuell doch noch mal zum Schläger zu greifen.

Rainer Szelat/Dirk Schär

Volleyball: Weihnachts- und Neujahrswünsche

Die Volleyballer*innen der TuRa-Volleyballsparte staunten nicht schlecht als Spartenleiter Udo Schmiedlau stilecht im Weihnachtsmannkostüm zum letzten Trainingstag in diesem Jahr erschien. Aber auch die Spartenmitglieder hatten sich mit Weihnachtsmützen und  anderen Accessoires für das Weihnachtsfoto ausgestattet mit dem sie alle TuRa-Mitglieder und Freunde des Vereins grüßen, ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr wünschen.