Handball wJC SH-Liga: TuRa – Handewitter SV 43:37 (20:11)

Am Sonntag, den 25.09 empfingen die TuRanerinnen die Gäste aus Handewitt. Das Spiel war von der ersten Minute an durch ein hohes Tempo gekennzeichnet und durch die laute Kulisse aufgeheizt. Im Angriff konnten die TuRanerinnen immer wieder gute Lösungen finden, die zu schnellen Toren führten. Sowohl die Abwehrarbeit als auch das Torwartspiel konnten eine ähnlich sichere Vorstellung hervorbringen, sodass man über ein 4:1 und 13:7 zu einem Halbzeitstand von 20:11 kam. Über die zweiten 25 Minuten hinweg verloren die TuRanerinnen dann etwas die Konzentration und Kraft, was sich gerade in der schwächeren Abwehr abzeichnete. Immer wieder konnten die Gäste so über gute Einzelaktionen zu Torerfolgen kommen. Allerdings gaben die TuRanerinnen niemals auf und konnten sicher mit 43:37 das Spiel für sich entscheiden.
Im Aufgebot von Tura waren: Evelin Wingert (Tor), Madita Schlüter (3), Emma Thießen, Leni Tiedgen, Lilly Fischer (11), Nora Müller (1), Jule Hansen (7), Lotta Hackert (9), Jule Reichardt, Mia Griese (2), Josefine Loitz (10), Mia Schäfer.

Meret Bülow

Handball wJB Regionsliga: TuRa – SG Pahlhude/Tellingstedt 28:20 (10:8)

Am Sonntag, den 25.09. empfingen die TuRanerinnen die Gäste von der SG Palhude/Tellingstedt. Die erste Halbzeit gestaltete sich ausgewogen. Während im Angriff noch vermehrt das Tempo und die Durchschlagskraft im Abschluss fehlten, fanden die TuRanerinnen in der Abwehr eine solide Grundlage, die zu einem 10:8 zur Halbzeit führten. In der zweiten Halbzeit schien das Spiel nahtlos an die vorhergegangenen 25 Minuten anzuknüpfen. Erst ab der 36. Minute konnten die TuRanerinnen dann vermehrt ins Tempospiel über die erste und zweite Welle kommen, wodurch man über ein 19:14 und 22:16 die Führung ausbauen konnte und schließlich das Spiel mit einem 28:20 für sich entscheiden konnte.

Im Aufgebot von Tura waren: Emelie Schmidt (Tor), Emma Seppmann (Tor), Luisa Mages, Carina Flegel, Chiara Hack (4), Lykke Möller (2/1), Jule Hansen (3), Evelin Wingert (13/1), Nane Nissen (1), Lana Witte (2), Paula Richter, Bele Lorenzen (3).

Meret Bülow

Fußball Herren Kreisklasse B: TuRa II – SV Hemmingstedt II 4:3 (2:2)

Erster Dreier für TuRas Zweite. Am heutigen Sonntag spielte TuRa 2 gegen die Zweitvertretung aus Hemmingstedt. Am 6. Spieltag war es dann endlich soweit. Meldorf spielte den ersten Dreier ein und entfernte sich punktetechnisch von den Abstiegsplätzen. Mit zwei Spielern aus der Altliga ( André Horstmann und Tim Reichardt) und Nico Holst aus der Ersten fuhr TuRa verdient die Punkte ein. Schon in der 4. Minute schlug Finn Janßen zu. Er erzielte den Treffer zum 1:0. Meldorf blieb druckvoll und hätte sich nur belohnen müssen. Aber es kam leider anders als vorgenommen. Durch einen Elfmeter glich Hemmingstedt zum 1:1 aus. Man ließ den Kopf nicht hängen und erzielte durch Jamin Hjadinovic das 2:1. Durch einen nicht gegebenen Elfmeter für TuRa erzielte Hemmingstedt im nachfolgenden Konter das 2:2 – kurz vor der Pause. In Halbzeit zwei verflachte die Partie etwas. Das Geschehen spielte sich eher zwischen den Strafräumen ab und eigentlich aus dem Nichts erzielte Hemmingstedt das 3:2. Nun hieß es aufstehen und kämpfen. Man versuchte viel, musste aber immer auf Hemmingstedts Konter aufpassen. Aber in der 84. Minute erzielte Nico Holst 3:3 und 4 Minuten später sogar das 4:3. Das war auch der Endstand und man hatte die ersten drei Punkte auf dem Konto. Nächste Woche geht es dann nach Eiderstedt. Bis dahin, munter bleiben!

Alex Saß

Einige Fotos vom Spiel hier.

Fußball Herren Kreisliga: TuRa – SG Norderhamme 2:1 (2:1)

Nachdem unsere zweite Mannschaft einen Last-Minute Heimsieg einfuhr, waren wir dran um ebenfalls die 3 Punkte in Meldorf zu lassen. Wir starteten perfekt ins Spiel und gingen nach 14 Minuten 2:0 in Führung durch Tore von Oke Boje und Danny Rautenberg.
Wir erspielten uns weitere Großchancen, konnten diese allerdings nicht nutzen und so kam es wie es kommen musste: Norderhamme trifft in der 45. Minute mit dem allerersten Torschuss zum 2:1.
In der zweiten Halbzeit ging es so weiter und wir konnten keine der unzähligen Chancen nutzen.
Norderhamme spielte etwas besser mit als in der ersten Halbzeit, doch am Ende waren es 3 verdiente Punkte für die TuRaner.

Mads Möller

TuRa:
Christiansen – Bojens (Lewansky) – Szelat – Delfs – Seufert (Koll) – Voß – Sohnrey  (Mede) – Rautenberg (M.Janßen) -Eckhardt (Möller) – Runge – Boje

Einige Fotos vom Spiel hier.

Turnen: Dithmarscher Kinderolympiade

„Loopen-Hüppen-Balancieren; Lütte Dithmarscher-Groote Sportler“

Am Samstag, 24.September 2022, fand in Burg die 2. Dithmarscher Kinderolympiade statt. Teilnehmen konnten aus den Jahrgängen 2011-2016 nur je ein Sportler, mussten sich dafür aber vorher qualifizieren. Am Montag, 12. September, hatten dafür 42 TuRaner in der Großsporthalle bei der TuRaner Kinderolympiade teilgenommen. Es ging um Schnelligkeit und Geschicklichkeit. Glücklich und stolz waren aber alle Kinder über ihre Urkunde und Leistung.
Einige Fotos von der Kinderolympiade hier.

Ute Michaelsen

Handball Frauen Kreisliga: TuRa -HSG Kremperheide/Münsterdorf II 29 : 16 (12:7)

Unser Ziel war es den ersten Heimsieg gegen die Absteiger aus Kremperheide/ Münsterdorf nach Hause zu bringen. Dies ist auch gelungen und wir gewinnen mit einem Halbzeitstand von 12:7 und Endstand von 29:16 gegen die HSG.
Spielerisch war vor allem unser Angriff gut anzuschauen. Wir haben deutlich weniger technische Fehler gemacht und konnten sowohl in der ersten als auch in der zweiten Halbzeit mit einem schnellen Tempospiel viele Tore werfen, sodass unsere Führung immer weiter ausgebaut werden konnte.
Unsere Abwehr verlor zwischendurch etwas an System, doch auch das konnten wir als Team wieder richten und uns so einige Bälle erkämpfen.
Nicht zu vergessen sind unsere beiden Torhüterinnen, die den Kasten bei den 7m und im gesamten Spiel richtig sauber gehalten haben💪🏼

Alles in allem hat das Spiel super viel Spaß gemacht und wir konnten die Dinge aus dem Training, wie unsere Kreisanspiele sehr gut umsetzten, sodass eine deutliche Steigerung zum letzten Spiel zu erkennen war.

Wir freuen uns auf das nächste Spiel und bedanken uns ganz herzlich bei all unseren Fans, die zugeschaut haben. Die Halle war voll😍

TuRa Meldorf: Naja Sophie Kleinschmidt (8), Jule Jungheinrich (5), Louisa Heinitz (5), Carolin Ebeling (4), Tabea Stahl (3), Anne Karstens (2), Sarah Sofie Jürgens (1), Valesca Maria Hipler (1), Celine Wendt, Annika Mielke, Jane Karstens, D. J., Hannah Fricke, Jacqueline Sophie Frenßen.
Naja Kleinschmidt

Einige Fotos vom Spiel hier.

Fußball A-Junioren Oberliga: TuRa – SG Breitenburg 3:1 (2:0)

Der Ehrentreffer für die Gäste

Erster Saisonsieg für unsere U19!
Großer Jubel bei unseren A-Junioren. Nach dem Punktgewinn in Kronshagen vorige Woche konnte im Heimspiel gegen die SG Breitenburg endlich auch der erste Dreier eingefahren werden. Christoph Böhe und Paul Haase stellten mit optimaler Chancenverwertung auf eine 2:0 Halbzeitführung. Gleich nach dem Seitenwechsel erhöhte Naser Khudair auf 3:0. Nachdem die Steinburger Gäste in der 76. Spielminute auf 3:1 verkürzen konnten, schien das Spiel kurzzeitig zu kippen. Doch mit Glück, Geschick und einem starken Torhüter Benjamin Sachau (herzlichen Glückwunsch zum 18. Geburtstag) konnte der Vorsprung über die Zeit gerettet werden.

Fußball B-Juniorinnen Landesliga: SG TuRa Meldorf/Büsum – SG Friedrichsberg Kropp 5:0 (3:0)

Bei wunderschönem, nassen Wetter hatten unsere Mädels heute ihr drittes Saisonspiel. Bereits nach 24 Sekunden hatte Lilly die erste große Möglichkeit, verfehlte jedoch das Tor nur knapp. Die Mädels blieben dran und erspielten sich immer wieder Möglichkeiten. In der 19. Minute war es dann soweit. Nachdem Annika auf außen durchkam und in die Mitte legte, versenkte Nicki zum 1:0. Kurz darauf war es Franka, die auf ihrer Seite durchkam und es versuchte. Doch die Torhüterin der Gäste hielt diesen Versuch aber der Ball landete bei Nicki, die den Ball durchs Netz schoss.  Zuschauer und Mannschaften waren sich nicht sicher ob der Ball im Tor war oder nicht…. der Schiri entschied auf Tor ( richtige Entscheidung) und auch das gefundene Loch im Netz wurde geflickt. Gleich die nächste Aktion brachte uns das 3:0. Lilly versenkte per Volley mustergültig Annikas Flanke.
Nach der Pause ging es dann gut für uns weiter. In der 50. Minute traf Isabell zum 4:0 – ein gutes B-Jugend Debüt. Sechs Minuten später war es dann nach einer Ecke wieder soweit.  Annika fand Marina, die das 5:0 machte. Das Ergebnis hielt bis zum Ende.
Unsere Mädels zeigten eine starke Leistung gegen einen guten und fairen Gegner. Viele Dinge, die im Training geübt worden sind, wurden heute gut umgesetzt. Diese Leistung wollen wir auch am Mittwoch im Landespokal gegen Hennstedt-Ulzburg zeigen und in die nächste Runde einziehen.

Janosch Breuer

Stadtradeln 2022: Abschlussveranstaltung auf dem Rathausplatz

Mit  289 Radlern/Radlerinnen nahmen in diesem Jahr 35 Radler mehr als im Vorjahr am Stadtradeln teil. Die Anzahl der Teams verringert sich gegenüber dem Vorjahr zwar, dafür waren sie aber größer. Insofern kann man eine positive Bilanz ziehen, die sich in der Steigerung der gefahrenen Kilometer von 58.074 auf 64.937 Kilometer fortsetzt.
Aber es ist bestimmt noch Luft nach oben – sowohl bei den km als auch bei der Teilnehmeranzahl.  Diese Werte zu verbessern, dafür besteht im nächsten Jahr die Gelegenheit. Denn das ist quasi schon beschlossene Sache: Auch im nächsten Jahr wird Meldorf wieder am Stadtradeln teilnehmen.
Das TuRadler-Team bestand in diesem Jahr aus 13 Personen -vier  weniger als im Vorjahr-  und konnte mit  4911  gefahrenen km zwar das Vorjahresergebnis um fast 200km übertreffen, was aber trotzdem “nur” zum 3. Platz in der Gesamtwertung reichte und den Traum von der Titelverteidigung zunichte machte. Siegerteam wurden die Radler der Kirchengemeinde Meldorf mit 5397km. Herzlichen Glückwunsch!
Auf der Abschlussveranstaltung des Stadtradelns auf dem Rathausplatz bedankte sich Bürgermeisterin Uta Bielfeldt bei den Teams und nahm die Ehrungen des Siegerteams und weiterer Teams sowie der maßgeblich an der Organisation des Stadtradelns beteiligten  Michaela Frank und  Roland Schafitel vor. Alle vergebenen Preise wurden dankenswerter Weise von  Meldorfer Geschäftsleuten und Unternehmen gestiftet.
Einige Fotos von der Veranstaltung hier.