Fußball: TuRa-Fußballcamp mit dem FC St. Pauli – auch in diesem Jahr

Aufgrund des großen Erfolges und der jetzt schon vorhandenen Nachfragen führt TuRa  gemeinsam mit dem FC. St. Pauli in diesem Jahr wieder ein Fußball-Trainingscamp durch.
Das Fußballcamp startet am Montag, d. 25.07.2022, und geht bis zum Freitag, d. 29.07.2022. Angesprochen sind Kinder im Alter von 6-13 Jahren.
Um am Camp teilnehmen zu können, muss man nicht Mitglied bei TuRa Meldorf sein. Es reicht, wenn man einfach Lust auf Fußball hat.
Willkommen ist jeder, der teilnehmen möchte – auch aus den umliegenden Dörfern, Städten und Vereinen. Für die Ausrüstung (Trikot mit Namen und Wunschnummer, Hose, Stutzen, Trinkflasche und Turnbeutel) und Verpflegung wird gesorgt. Das Camp beginnt täglich um 09.30 Uhr und endet um 16:00 Uhr.

Weitere Infos und der Link zur Anmeldung hier : TuRa Meldorf – FC St. Pauli Fußballschule

Fußball: Verabschiedung Tobias Hebbeln und Luca Hamann

Am vergangenen Freitag wurden der Trainer der 1. Herren, Tobias Hebbeln, und der Spieler der 1. Herren, Luca Hamann, von der Spartenleitung und ihrer Mannschaft verabschiedet.
Tobias Hebbeln, der über vier Jahre bei TuRa als Trainer wirkte, wird sich in Zukunft mehr seiner Familie widmen während Luca sich ab der nächsten Saison dem FC Burg anschließen wird. Wir danken beiden für ihre Tätigkeit bei TuRa und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute. Und selbstverständlich steht für eine Wiederkehr bei beiden die Tür weit offen.

Handball Männer Kreisoberliga: TuRa – IF Stjernen Flensborg 24:21 (16:9)

Wir melden uns zurück!
Nach vielen Niederlagen in Folgen konnten wir zu Hause endlich Mal wieder einen Sieg einfahren. Erst einmal Respekt an die Männer von IF Stjernen Flensborg, die heute ihr drittes Spiel in fünf Tagen absolvierten. Wir starteten gut in die erste Halbzeit und konnten einfache Tore gegen die 6:0 Deckung der Gegner erzielen. Mit einem Stand von 16:9 ging es in die Halbzeit. Danach stellten die Flensburger auf eine offensivere 5:1 Deckung um, die uns dann doch das ein oder andere Problem bereitete. Trotzdem konnten wir letztendlich einen ungefährdeten Sieg von 24:21 einfahren.

Tom Marienfeld

Einige Fotos vom Spiel hier.

Fußball C-Juniorinnen Kreisliga: SG TuRa/BGM – TuS Rotenhof 5:1 (4:1)

Einen holprigen Start erlebten am heutigen Sonntag die C-Mädchen am Otto-Nietsch-Weg gegen Rotenhof. Der angesetzte Schiedsrichter hatte noch ein weiteres Spiel zu pfeifen, somit fehlte er bei unserem Spiel und ein Ersatz konnte erst mit Verspätung aufgetrieben werden.
Die Mädchen selbst waren auch davon überzeugt, das heute ihre Siegesserie enden würde. Schon vor dem Anpfiff mussten verschiedene Positionen  u.a. wegen Unwohlseins geändert werden. Im Spiel selbst beantworteten unsere Mädchen aber dann mehrere unangemessene Kommentare des Gegners bezüglich unserer Tabellenführung durch herrliche Kontertore.
Nach dem 4:1 zur Halbzeit brachten wir das Spiel dann mit einem weiteren Treffer in der 2.Halbzeit souverän zu Ende. Mit der Leistung waren dann sowohl die Mädchen als auch die (Heim)-Zuschauer zufrieden.
Aufstellung:
Lina Sießenbüttel (Lana Witte), Leah Nicolay, Mia Leicht, Lena Deya, Franka Dohrn, Lina Lemke, Isabel Sturm
Eingewechselt: Leya Weyerstall, Melissa Böttcher, Annika Marxen

Einige Fotos vom Spiel hier.

Olaf Nicolay

Anmerkung der Redaktion: Unsere C-Mädchen sind in allen bisherigen neun Spielen ungeschlagen und führen mit 27 Punkten souverän die Tabelle an. Der Kreismeistertitel ist bereits vor einigen Spieltagen vorzeitig festgemacht worden. Der Abstand zum Tabellenzweiten beträgt bei gleicher Spielanzahl 12 Punkte und es steht nur noch ein Spiel aus. Mit dem Titel in der Tasche hat sich die SG TuRa/BGM die Teilnahme an der Landesmeisterschaft der Vereine gesichert.

Fußball Herren Kreisklasse C: SG Qu-Bi/Burg II – TuRa II 3:12 (1:10)

Es ist geschafft: Die 2. Herrenmannschaft vom TuRa verabschiedet sich mit einem Kantersieg in die wohlverdiente Sommerpause. Das Maß aller Dinge dieses Mal: Felix Lanzl und Finn (Möwe) Janßen, die beide jeweils 4-mal trafen. Schon in der 2. Minute netzte Jendrik Reimers zum 1:0 für TuRa ein. Das war sein erstes Saisontor für die Grün- Weißen. 7 Minuten später erzielte Finn sein ersten Treffer ehe Bastian Viethsen ebenfalls sein erster Saisontor erzielen konnte. Ein kleiner Wertmutstropfen war dann das 1:3 durch den Gastgeber. Danach ging das muntere Tore schießen weiter. Finn erzielte seinen zweiten Treffer zum 4:1 und dann schlug Felix Lanzl eiskalt in kurzen Abstand mit einem lupenreinen Hattrick zum 5:1, 6:1 und 7:1 zu. Jendrik erzielte seinen zweiten Treffer zum 8:1 und Finn Janßen schoss Saisontreffer 11 und 12 zum 9:1 und 10:1. Finn Janßen ( in 7 Spielen 12 Treffer ) grandios. Das 10:1 war dann auch der Pausenstand.
in der zweiten Halbzeit wurde ordentlich durchgetauscht. Qu-Bi/Burg II (da ziehe ich meinen Hut, zog die 90 Minuten durch). TuRa ließ jetzt richtig locker und der Gegner erzielte die beiden Treffer zum 2:10 und 3 :10 aus ihrer Sicht. Felix Lanzl und Jamin Hajdinovic erhöhten zum Schluss hin noch auf  11:3 und zum 12:3 Endstand.
Fazit: Erste Halbzeit megastark, zweite etwas nachgelassen(😉) .
Das war aus meiner Sicht der letzte Bericht für diese Saison. Die zweiten Herren wünschen allen Mannschaften von TuRa für die Sommerpause alles Gute. Man sieht sich auf den Plätzen. Bis dahin, munter bleiben.

Alex Saß

Fußball B-Junioren Oberliga: TuRa – JFV Nordfriesland 1:5 (1:2)

Der Jugendförderverein Nordfriesland (JFV) bezeichnet sich auch als Talentverein der Vereine und ist ein eigenständiger Verein, welcher aus mehreren Vereinen der Region Nordfriesland besteht, die sich der leistungsoptimierten Weiterentwicklung im Fußball gewidmet haben. Das ist ihnen bisher gut gelungen denn alle drei Mannschaften spielen in der Oberliga oder Landesliga – und dort meistens in den oberen Tabellenregionen.
Insofern war natürlich der JFV der Favorit der heutigen Begegnung. Und diese Rolle füllte er auch aus. Während TuRa die 1. Halbzeit mit 1:2 ergebnismäßig noch im Rahmen halten konnte, konnte man nach der Halbzeitpause dem Gegner nicht mehr viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 1:5.

Einige Fotos vom Spiel hier.

Fußball A-Junioren Oberliga: TuRa – TSV Kropp 4:1 (3:0)

Im Hinspiel taten sich unsere Jungs schwer ein Unentschieden zu  erreichen. Damals rettete Ben Luca Delfs in der wirklich letzten Spielminute mit seinem Tor wenigsten einen Punkt für TuRa. Doch dieses Mal musste TuRa gewinnen, wenn man den Verbleib in der Oberliga absichern wollte. Mit dem heutigen Sieg sollte das gelungen sein.
Gleich zu Spielbeginn gab es von Kropp ein “Gastgeschenk” in Form eines Eigentors. Man nahm es gern entgegen, aber unbedingt notwendig war es heute nicht. TuRa spielte heute konzentriert und richtungsorientiert gegnerisches Tor. Engagiertes und lautstarkes Coaching von der Seitenlinie taten ein Übriges um den Siegeswillen nicht abflauen zu lassen. Und das spiegelte sich auch im TuRa-Spiel wider. In der 1. Halbzeit kam der TSV so gut wie gar nicht in die TuRa-Hälfte. Nach der Pause konnte Kropp in der 59. Minute zwar auf 3:1 verkürzen, konnte aber damit keine Wende im Spiel einleiten. Letztendlich war es der Ehrentreffer.
In der 90. Minute wurde TuRa dann der 2. Elfmeter zugesprochen -bereits das 2:0 war ein Strafstoßtor-  der ebenfalls verwandelt wurde.
Einige Fotos vom Spiel hier.

Fußball Herren Kreisliga: SV Blau-Weiß Averlak – TuRa 1:4 (1:2)

Trotz des Blitzstartes mit der frühen Führung durch Til Bröker in der 4. Minute gab es für  SV Blau-Weiß Averlak zum Saisonabschluss gegen TuRa Meldorf nichts zu holen.  Die frühe Führung durch den Gastgeber beunruhigte TuRa nicht. Ebenso wie der Gastgeber konnte TuRa das letzte Punktspiel der (vorzeitig beendeten) Saison  ohne Druck spielen und man hätte vielleicht einen fußballerischen Leckerbissen mit schönen Spielzügen erwarten können. Doch weit gefehlt.
TuRa bestimmte das Spiel und konnte in der 30. Minute durch Tim Sohnrey den Ausgleich erzielen und zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff brachte Nick Bojens mit seinem Treffer TuRa in Führung.
Auch nach der Pause ließ sich TuRa das Heft nicht aus der Hand nehmen. Jan Böthern traf in der 57. Minute für TuRa zum 3:1 und Yannes Runge erhöhte in  66. Minute den Vorsprung auf 4:1.
Nach den 17 Spielen beendet TuRa die Saison 2012/2022 auf dem vierten Tabellenplatz, den man im nächsten Jahr natürlich verbessern will.

Fußball Frauen Oberliga: TuRa – SV Henstedt-Ulzb. II 0:1 (0:1)

Das war’s dann wohl: Ein Ära geht leider zu Ende. TuRas Frauenfußball ist auf Landesebene nicht mehr erstklassig – nach vielen, vielen Jahren. Mit einem Sieg gegen den Tabellennachbarn hätte man sich aus eigener Kraft vor dem Abstieg retten können. Aber es reichte heute nicht. Der Wille war zwar da aber der allein reichte nicht. Ein wenig Glück gehört manchmal auch dazu. Und das fehlte heute.