Fechten Winterturnier Bad Segeberg: Zwei Medaillen für TuRa-Fechter

Jonathan, 1. Platz U15

Dieses Wochenende fand in Bad Segeberg das Winterturnier für Schüler/Jugendliche bis U20 statt. Am Samstag startete Jonathan Klingele bei den U15. Zunächst wurde eine große Runde zusammen mit den in diesem Jahrgang deutlich stärkeren Mädchen gefochten. Lediglich 3 von 8 Gefechten konnte er für sich entscheiden. Für das KO wurden dann Jungen und Mädchen getrennt. Sein erstes Gefecht gegen den Itzehoer Finn Fischer gewann Jonathan souverän mit 15:5. Im Finale stand er dann dem älteren Bruder von Finn und bis dahin absolutem Favoriten des Turniers Tim Fischer gegenüber. Dieses spannende Gefecht konnte Jonathan am Ende 15:13 gewinnen und holte sich damit die Goldmedaille.

Momme, 3. Platz U13

Am Sonntag gingen Momme Kornemann (U13) und Torben Schröder (U17) an den Start. Momme musste auch zunächst 2 Runden zusammen mit den Mädchen des Jahrgangs bestreiten und konnte hier jeweils 1 von 7 Gefechten gewinnen. Mit einer denkbar schlechten Ausgangssituation ging er in sein erstes KO gegen Finn Fischer, welches er gewann. Das Halbfinale gegen den an 1 gesetzten Jorik Bersch (Elmshorner MTV) verlor er dann. Das folgende Gefecht um Platz 3 gegen den Itzehoer Louis Ott konnte Momme aber wieder für sich entscheiden und sich somit die Bronzemedaille sichern.

Bei Torben lief es heute bei extrem starker Konkurrenz aus Bad Segeberg und Norderstedt weniger rund und am Ende belegte er Platz 5.

Alle 3 konnten so wertvolle Punkte für die Schleswig-Holstein-Rangliste ergattern.

Bericht und Fotos: Bärbel Löhler

Fußball D-Junioren Hallenturnier in Tönning: Turniersieg für TuRa D2-Junioren

Das D2-Team freut sich nach einem schönen Turnier über den gewonnen Spielball.

Am Sonntag, den 29.01.2023, starteten die D2-Junioren beim Hallenfußballturnier der SG Eiderstedt in Tönning. Das Teilnehmerfeld mit körperlich robusten Mannschaften aus dem nördlichen Schleswig-Holstein und Dänemark stellte für TuRa’s jungen Jahrgang eine besondere Herausforderung dar, war aber gleichzeitig auch eine erfrischende Abwechslung. Nach einer Niederlage und einem Unentschieden zu Beginn des Turniers kam die Meldorfer U12 ins Rollen und übernahm mit drei Siegen in Folge die Tabellenspitze. Der Turniersieg mit 10 Punkten und 7:5 Toren stand bereits vor dem letzten Spiel fest, sodass die abschließende Niederlage gegen den Gastgeber die gute Stimmung nicht wirklich trüben konnte.

 

Das Aufgebot: L. Vollmert (TW), J. Mallach (TW) – M. Böhe, B. Schmidt, L. Lingys, A. Jürgens – T. Söhl (2), J. Rauhut, T. Werth-Garloff (5), J. Podworny 

Abschlusstabelle: 1. TuRa Meldorf, 2. Apenrade BK, 3. SG Schleswig, 4. DGF Flensborg, 5. SG Eiderstedt A, 6. SG Lohe/Wesseln U13, 7. SG Eiderstedt B

Marco Gutt

Fußball Herren Wilstermarsch Cup 2023: TuRa Meldorf souveräner Turniersieger

Nur eines der sechs Vorrundenspiele in der Gruppe B konnte TuRa I  nicht gewinnen. Im ersten Spiel gegen die SG Geest 05 II musste man mit einem 1:1 Unentschieden  zufrieden sein. Aber dann war man wohl im Flow. Der FC Offenbüttel wurde mit 5:0 von der Platte gefegt.
Gegen die SG Vaalia/Wacken gab es ein 3:1 und der TSV Neuenkirchen wurde mit 2: 0 besiegt, dem ein 3:0 gegen die SG Wilstermarsch II und ein 4:0 gegen die A-Junioren der SG Wilstermarsch folgten. Damit war man ungeschlagener Vorrundensieger der Gruppe B und für die Hauptrunde qualifiziert.
Auch die drei nachfolgenden Spiele der Hauptrunde wurden ohne Niederlage absolviert: Gegen die SG Wilstermarsch mit 3:1, gegen Fortuna Glückstadt 1:1 und gegen die SG Geest 05 II mit 2:0.  Damit war der Einzug ins Halbfinale geschafft, das gegen den SC Hohenaspe mit 2:1 gewonnen wurde.
Im Finale traf man wiederum auf Fortuna Glückstadt, Tabellenführer der Kreisliga Süd-West, die wir dieses Mal mit 1:0 besiegen und  damit den Turniersieg sichern konnten.
Fazit: 11 Spiele. 9 Siege. 2 Unentschieden. 27:5 Tore.
Herzlichen Glückwunsch an Spieler, Trainer, Physios und Betreuer!

Fotos: Max Gitschel

Handball weibl. Jgd. B Regionsliga: TuRa – HSG Kremperh./Münsterd. 23:35 (10:21)

Am Samstag, den 28.01, war die HSG Kremperheide/Münsterdorf zu Gast in der Großsporthalle am Schwimmbad. In den ersten Minuten der ersten Halbzeit starteten die TuRanerinnen gut ins Spiel. Sie konnten sich sowohl im Angriff als auch in der Abwehr durch konzentrierte und gut ausgeführte Aktionen ins Spiel bringen. Allerdings verloren sie diesen Flow dann über die restliche Halbzeit und machten zu viele technische Fehler im Angriff, die die Gegner durch die erste Welle leicht in Tore ummünzen konnten. Somit gingen die TuRanerinnen mit einem 10:21 in die Halbzeit. In den zweiten 25 Minuten agierten sie nun defensiver in einer 5:1 Deckung und konnten auch im Angriff zeitweise mit einem doppelten Kreisläuferspiel die Gäste vor neue Aufgaben stellen. Allerdings konnten sie den Rückstand nicht mehr aufholen und verloren somit mit 23:35.

Im Kader von TuRa standen:
Emma Seppmann (Tor), Emelie Schmidt (Tor), Luisa Mages (3), Carina Flegel, Bele Lorenzen (3), Kimberly Duneke, Nane Nissen (5), Madlen Claußen (6), Carolina Fuchs (5), Paula Richter (1)

Bericht: Meret Bülow

Leichtathletik: Cross- und Waldlaufserie 2023 des KLV Dithmarschen

Die 1. Crosslaufveranstaltung innerhalb der landesoffenen Cross- und Waldlaufserie des KLV Dithmarschen, die aus insgesamt drei Veranstaltungen besteht,  fand am Samstag, d. 21.01.2023, im Kreisforst Weddingstedt statt. Unsere beiden TuRa-Aktiven Charlotte Bartsch und Gyde Lorenzen konnten ihre Läufe in ihrer Altersklasse für sich entscheiden. Herzlichen Glückwunsch!
Charlotte Bartsch (AK W U14) über  1680m in 7:58 min  
Gyde Lorenzen (AK  W30/35 ) über  3360m in 14:53 min
Der nächste Lauf findet am Samstag, den 04.02.2023, in der Nähe des Waldcafés, Hohenhain, in 25785 Nordhastedt  statt und den Abschluss der Serie bildet der Lauf in Burg am 25.02.2023 mit Start in der Nähe des Ausssichtsturms am Waldmuseum.

Handball: Meldorfer Firmen sponsern Meldorf-Trikot für Handballmannschaften

„Wir sind Meldorf“

Die Handballerinnen und Handballer von Tura Meldorf sind stolz auf ihre Stadt! Und das kann seit dieser Saison auch jeder sehen. Denn sie spielen seit dem Herbst des vergangenen Jahres in ihren neuen Trikots, die es so kein zweites Mal auf der Welt gibt.

Neben der üblichen Nummer ziert nämlich auch die „Skyline“ von Meldorf Bauch und Rücken der Spielerinnen und Spieler. Sie ist dem Anblick Meldorfs aus westlicher Richtung nachempfunden und zeigt die beiden Mühlen und den Meldorfer Dom. Alle Mannschaften der Sparte sind bereits mit dem neuen Trikot ausgestattet. Denn das Trikot soll auch die Zusammengehörigkeit aller Meldorfer Handballerinen und Handballer demonstrieren.

Möglich gemacht haben dies verschiedene Unternehmen und Unterstützer aus Meldorf und Umgebung, die als Sponsoren 160 Trikots und Hosen finanziert haben. Der Dank der Aktiven gilt der Firma Binckebanck, Hartmann Moden, Werth Immobilien, Axel Klein-Transporte, der Ingenieurgemeinschaft Sass und Kollegen, der Dithmarscher Heizungstechnik GmbH, der Timm & Scheuer GmbH und Dr. Arne Hansen. In der Adventszeit haben die Handballerinnen und Handballer den Sponsoren ihr neues Outfit live und in Farbe präsentiert. Fast alle Mannschaften ließen sich die Gelegenheit nicht nehmen, dabei mit Präsentkörben „Danke!“ zu sagen.

Viele der großzügigen Spender haben bereits signalisiert, dass sie das Projekt „gemeinsames Meldorf-Trikot“ auch in Zukunft unterstützen wollen, damit auch weitere Sparten Tura Meldorfs zeigen können: „Wir sind stolz auf unsere Stadt!“

Torsten Tegeder

Bellicon®Jumping Fitness

Jumping Fitness in neuen Räumlichkeiten
Aus organisatorischen und wirtschaftlichen Gründen hat unsere Übungsleiterin Victoria Brandt sich dazu entschieden, die Jumping Fitness Kurse ab sofort in den Räumlichkeiten von
MotionFit, Österstr. 32, 25704 Meldorf, anzubieten.
Victoria übernimmt nun auch alle organisatorischen Aufgaben sowie die Abrechnung in Eigenregie. TuRa- Mitglieder können -nach Rücksprache mit Victoria Brandt-  weiterhin zu vergünstigten Konditionen (siehe auch Flyer) am Kurs  teilnehmen.

TuRa Meldorf – der Vorstand teilt mit

Der TuRa-Vereinsvorstand hat auf seiner Sitzung am 11. Januar 2023 den Termin und Ort der diesjährigen Jahrshauptversammlung von TuRa Meldorf festgelegt:
Mittwoch, 29. März 2023, im Hotel “Zur Linde” – Beginn 19:30 Uhr 

Einladung und Tagesordnung werden demnächst fristgerecht veröffentlicht.

ZUMBA-Kids: Sofortiger Aufnahmestopp

Aufnahmestopp ZUMBA – Kids

Wir freuen uns natürlich, dass sehr viele Kinder das TuRa-Angebot “ZUMBA – Kids” dienstags nachmittags mit so viel Begeisterung und Spaß annehmen. Leider sind die Kapazitäten derzeit aber komplett erschöpft. Deshalb können ab sofort keine “neuen” Kinder mehr aufgenommen werden.

Unsere Geschäftsstellenleiterin (kontakt@tura-meldorf.de – Betreff: ZUMBA-Kids / 04832 3388) wird eine entsprechende Warteliste führen.
Danke für Ihr / Euer Verständnis

Ralf Perlick
1. Vorsitzender

P.S.: Wir bitten um Beachtung:
Zu unserem Bedauern kommt es vor, dass Kinder – sportartenunabhängig – einfach nur schnell vor / an der entsprechenden Sportstätte “rausgelassen” werden, wobei es durchaus mal einen kurzfristigen Ausfall der Sportstunde geben kann oder die zulässige Teilnehmerzahl erreicht ist. Die Kinden stünden dann vor verschlossenen Türen – im schlimmsten Fall bei Regen und Kälte- und/oder müssten dort bis zur Abholung warten. Bleiben sie daher bitte solange vor Ort bis die Halle geöffnet ist und sie ihr Kind unter Obhut des/r Übungsleiters/in wissen.

Handball männl. Jgd. C Region Jugend: TuRa a.K. – HSG Horst/Kiebitzreihe 20:27 (7:15)

Die HSG Horst/Kiebitzreihe konnte dank einer konzentrierten Leistung  und einer starken ersten Hälfte einen nie gefährdeten Auswärtssieg erringen. Coach Sven Luther konnte mit der Leistung seines Teams zufrieden sein. Die HSG übernahm von Beginn an die Initiative, ging sofort in Führung und gab diese bis zum Spielende nicht mehr ab. Einen guten Tag erwischte TuRa-Spieler Jorve Wilhelm Tegeder mit 9 erzielten Toren.
TuRa Meldorf: Jorve Wilhelm Tegeder (9), N.N. N.N. (5), Theo Schülke (2), Felix Marwedel (2), R. R. (1), T. B. (1), Jan Ole Tjarks, Hannes Sattler, Marvin Jürgens, N. B.

Einige Fotos vom Spiel hier.

Text: Auszug aus dem automatisch generierten Text  der Handball4all AG mit der Software von AX Semantics
Fotos: Tom Marienfeld

Handball weibl. Jgd. B Regionsliga: HSG Horst/Kiebitzreihe – TuRa 31:20 (17:8)

Am Samstag, den 21.01, waren die TuRanerinnen zu Gast bei der HSG Horst/Kiebitzreihe. Das Hinspiel in Meldorf war im Oktober 22:24 ausgegangen. In diesem Spiel konnten die TuRanerinnen nun allerdings nicht die nötige Konzentration und Schnelligkeit aufbringen, um in der Abwehr den Gastgeberinnen Schwierigkeiten zu bereiten. Und auch im Angriff wurde die fehlende Konzentration bei der schlechten Verwertung der Torchancen vermehrt ersichtlich, sodass sie über ein 4:0 und 10:4 zu einem Halbzeitrückstand von 17:8 kamen. In der zweiten Halbzeit bekamen sie dann besser den Zugriff in der Abwehr, allerdings breitete sich die positive Veränderung nicht zusätzlich im Angriff aus und die TuRanerinnen konnten lediglich einen 10 Tore Rückstand über die restliche Spielzeit verwalten. Das Spiel gab viele Anreize, an denen es nun in den kommenden Trainingseinheiten zu arbeiten und im nächsten Spiel dann mit neuem Schwung umzusetzen gilt.

Im Kader von TuRa standen:
Emma Seppmann (Tor), Luisa Mages (3), Bele Lorenzen (1), Chiara Hack (2), Lykke Möller (4), Kimberly Duneke, Nane Nissen (3), Madlen Claußen (4), Carolina Fuchs (3/1), Paula Richter

Bericht: Meret Bülow

Handball weibl. Jgd. C Region Jugend: TuRa II – SG Bordesholm/Brügge 31:21 (16:11)

Die TuRa-Mädchen zeigten von Beginn an, dass sie die Halle als Sieger verlassen wollten. Quasi mit Anpiff des Spiels gingen sie in Führung, bauten diese stetig aus und konnten bis zur Halbzeit einen 5-Tore-Vorsprung herausspielen, der zwischenzeitlich auch schon mal sieben Tore betrug.
Nach der Pause aber gab es kein Halten mehr. Unterstützt von einem lautstarken, mit Trommeln und Tröten ausgestatteten Publikum, führten die Angriffe der Meldorfer Mädchen zu eine sukzessiven Ausbau des Vorsprungs, der zwar kurzzeitig mal auf vier Tore einbrach aber nach dem 20:15 kontinuierlich bis zum Endstand von 31:21 anwuchs. Ein deutlicher Sieg, der Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und der Spielfreude hochverdient ist. Herzlichen Glückwunsch!

TuRa Meldorf: Evelin Wingert (7), Jule Emma Hansen (7), Mila Josefine Loitz (6), Jule Reichardt (5), Leni Leev Tiedgen (2), Jette Möller (1), Amelie von Horsten (1), Freja Florentine Holm (1), Greta Marlene Ackermann (1), Anna Lisa Schulz, Nora Lindsay Müller, Madleen Marwedel, Merle Jokisch.

Fußball Herren: 3. Platz beim Sparkassencup 2023 in Marne

Mit zwei Siegen in den ersten beiden Spielen gegen den FC Diekhusen und dem Marner TV weiß war ein verheißungsvoller Anfang im Turnier gemacht, der sich aber leider in dieser Form nicht mehr so fortsetzte. Das dritte Spiel des Abends gegen den Turnierfavoriten Marner TV blau, der seiner Favoritenrolle gerecht wurde und das Turnier gewann, wurde mit 1:3 verloren. Leider wurde auch die Begegnung gegen den inoffiziellen Hallenkreismeister TSV Friedrichskoog mit 0:1 verloren. Ein 2:2 Unentschieden gegen die All Stars vom Marner TV und der 2:1 Sieg gegen den MTV Tellingstedt sicherten dann den dritten Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Handball Frauen Kreispokal: TuRa -TSV Büsum 23:28 (14:15)

Es sah nicht gut aus für TuRa. Bis zur  18. Minute hatten die TSV-Frauen eine Sieben-Tore-Vorsprung herausgespielt. Dann kam die Wende. Sukzessive wurde der Vorsprung verringert und schrumpfte bis zur Pause auf lediglich ein Tor und konnte unmittelbar nach Beginn der 2. Halbzeit sogar egalisiert werden. Dann aber war bei TuRa die Luft raus. Man konnte dem Ansturm der TSV Frauen nicht mehr standhalten, die Angriff für Angriff den Spielstand zu ihren Gunsten verbesserten und bis auf acht Tore Vorsprung ausbauen konnten. Den Vorsprung konnte TuRa zwar in der Schlussphase bis auf fünf Tore reduzieren aber leider nicht mehr aufholen.

TuRa Meldorf: Naja Sophie Kleinschmidt (7), Jule Jungheinrich (4), Tabea Stahl (3), Anne Karstens (3), Carolin Ebeling (3), Louisa Heinitz (2), Jacqueline Sophie Frenßen (1), Lotta Tolksdorf, Johanna Rohde, Lara Möller, Sarah Sofie Jürgens, D. J., Lena Huesmann, Hannah Fricke.

Handball: Trainerfortbildung mit EHF Master Coach Frank Hamann

Anfang Januar besuchte uns mit Frank Hamann nicht nur ein langjähriger Bundes- und Landestrainer, sondern auch ein alter TuRaner. In zwei Trainingseinheiten mit jeweils der männlichen Jugend B sowie der weiblichen Jugend C wurden unter anderem Auslösehandlungen gegen eine 6:0 Abwehr und Entscheidungsverhalten gegen eine 3:2:1 Abwehr thematisiert. Für die Übungsleiter gab es zusätzlich detaillierte Erklärungen der didaktischen Methodik.
Interessierte Trainer des KHV Dithmarschens wurden kostenfrei zu den Einheiten eingeladen. Natürlich freuten sich auch die Meldorfer Übungsleiter über den ein oder anderen Kniff, um ihr Training in Zukunft noch weiter zu optimieren. Glücklicherweise verfügen wir in der TuRa Handballsparte inzwischen über zahlreiche lizenzierte Trainer, die die Einheiten nutzen konnten, um ihre Lizenzen aufzufrischen. Auch die Spielerinnen und Spieler der Mannschaften konnten sich über intensive Einheiten mit vielen kleinen Tipps und Insights freuen.
Wir bedanken uns bei Frank für die tollen Tage und freuen uns auf mögliche weitere Fortbildung mit dem EHF Master Coach.

Text und Fotos: Tom Marienfeld

Handball weibl. Jgd. B Regionsliga: TuRa – SG Hohe Geest/SC Itzehoe 28:23 (14:15)

Am Sonntag, den 15.01. waren die HSG Hohe Geest/Itzehoe zu Gast in der Großsporthalle am Schwimmbad. Das Hinspiel hatten die TuRanerinnen noch mit 24:20 verloren und auch in der ersten Halbzeit dieses Spiel starteten sie noch schwerfällig. In der 3:2:1 Abwehr konnten sie keinen Zugriff finden, sodass sie über 6:8 und 9:11 zu einem Halbzeitstand von 14:15 kamen. In der zweiten Halbzeit spielten die TuRanerinnen dann in einer offensiveren 3:3, die ihnen Sicherheit gab und technische Fehler bei den Gegnern provozieren konnte. Neben der Abwehr konnte auch Emma Seppmann im Tor immer besser ins Spiel finden, sodass die TuRanerinnen über ein 21:19 das Spiel mit 28:23 für sich entscheiden konnten.

Im Kader von TuRa standen:
Emma Seppmann (Tor), Emelie Schmidt (Tor), Luisa Mages (7), Carina Flegel (1), Bele Lorenzen, Chiara Hack (7/1), Lykke Möller (2/1), Kimberly Duneke (3), Nane Nissen (3), Madlen Claußen (2), Carolina Fuchs (3), Paula Richter

Bericht:  Meret Bülow
Fotos: Hubert Rach

Einige Fotos vom Spiel hier.

Handball weibl. Jgd. C SH-Liga: HSG Eider Harde – TuRa 26:37 (10:13)

Am Sonntag, den 15.01, waren die TuRanerinnen zu Gast bei der HSG Eider Harde. Das Hinspiel in der Großsporthalle am Schwimmbad hatte am ersten Spieltag mit einem 34:19 geendet, allerdings konnten nun zu diesem ersten Spiel in der Rückrunde die TuRannerinnen nur mit einem dezimierten Kader von acht Spielerinnen antreten. Trotz dessen starteten sie mit einer guten Abwehrleistung, auf die sie dann Tore aus der ersten und zweiten Well aufbauen konnten. Nach 11 Minuten hatten sie sich schon einen 3:9 Vorsprung erspielt. Allerdings verloren sie durch die schwindenden Kräfte etwas die Stabilität in der Abwehr, sodass die TuRanerinnen mit einem 10:13 Stand in die Halbzeit gingen. Die Pause gut genutzt konnte die Abwehr von Beginn der zweiten 25 Minuten wieder besser durchgreifen, sodass die TuRanerinnen erneut über die erste Welle den Spielstand zu ihren Gunsten gestalten konnten. Mit konstant schnellem Tempo konnten sie sich somit über ein 16:25 den Endstand von 26:37 erspielen.

Im Kader von TuRa standen: Ronja Witthinrich (Tor), Evelin Wingert (13), Nora Müller (2/1), Jule Hansen (10), Smilla Blosat (1), Mia Griese (8), Josefine Loitz (3), Mia Schäfer

Bericht: Meret Bülow

Handball Frauen Kreisliga: TuRa – HSG Horst/Kiebitzreihe II 25:23 (11:11)

Heimsieg gegen die Haie – 25:23 (11:11) An diesem Wochenende empfingen wir die 2. Damen der HSG Horst/Kiebitzreihe. Nach unserem letzten Spiel gegen Weddingstedt, welches wir zwar gewinnen konnten, uns aber handballerisch von keiner guten Seite gezeigt haben, war das Ziel für diesen Samstag klar: schönen Handball spielen sowie uns selbst und dem Gegner zeigen, was wir wirklich können! Gleichzeitig war uns aber bewusst, dass dies kein Selbstläufer werden würde, da wir im Rückraum nur mit 4 statt unseren üblichen 6 Stammspielern an den Start gingen.
Die erste Halbzeit verlief sehr ausgeglichen. Sowohl wir als auch unsere Gegnerinnen konnten im stetigen Wechsel den Ball im Tor versenken, was auch der Halbzeitstand von 11:11 zeigt. Wir beendeten die ersten 30 Minuten mit einem guten Gefühl, da wir vor allem durch schönes Tempo- und Umschaltspiel einfache Tore erzielen konnten. Nach der Pause hieß es dann, die Leistung aufrecht zu erhalten und keine Nerven zu zeigen – und der Plan ging auf! 🔥 Ab der 36. Minute, bei einem Stand von 14:14, fingen wir an uns die Führung zu erarbeiten, sodass wir gut 10 Minuten später vier Tore Vorsprung vor unseren Gegnerinnen hatten (20:16). Auch wenn es zwischendurch noch mal etwas enger wurde, gaben wir unsere Führung nicht mehr aus der Hand und konnten die Partie 25:23 für uns entscheiden! Besonders hervorzuheben ist die Leistung unserer Rückraumspielerinnen, die trotz weniger Wechselmöglichkeiten 100% gaben und durch Tempospiel, Würfe aus zweiter Reihe sowie schöne Anspiele an den Kreis das Spiel für uns entschieden haben.

Wir bedanken uns bei den Damen der HSG Horst/Kiebitzreihe 2 und dem Schiri für das faire Spiel, was uns allen viel Spaß bereitet hat! Und natürlich auch danke an unsere Fans, die uns wieder treu unterstützt haben 💚

TuRa-Kader: Mielke, Fricke – Tolksdorf, Jackmann (1), Kanzmeier, Hipler (4), Jungheinrich (5), Stahl (2), Jürgens (1), Rohde, Karstens, Ebeling (11/5), Frenßen (1), Möller

Bericht: Louisa Heinitz
Fotos: Hubert Rach

Einige Fotos vom Spiel hier.

Fußball Herren: Hallenkreismeisterschaft 2023

TuRa ist Vize-Meister
Danny Rautenberg erfolgreichster Torschütze des Turniers
Durch einen souveränen 1.Platz in der Vorrunde qualifizierten wir uns für die Endrunde der inoffiziellen Fußball-Hallenkreismeisterschaften in Brunsbüttel.
Wir starten mit einer Niederlage gegen Barlt (1:2), konnten dieses Manko allerdings durch zwei Siege gegen Hemmingstedt (6:1) und Friedrichskoog (0:1) ausgleichen. Im letzten Spiel der Gruppe ging es gegen Büsum. Wir gingen verdient mit 1:0 in Führung. Büsum gelang es jedoch in Unterzahl(!) noch das 1:1 zu erzielen. Als Gruppenzweiter erreichten wir wegen der besseren Tordifferenz das Halbfinale. Hier wartete der FC Burg.
Mads Möller und Björn Ehlers trafen innerhalb der ersten drei Minuten zum 2:0. Danach gelang es Burg drei Tore in Folge zu erzielen. Kurz vor Schluss egalisierte Danny Rautenberg zum 3:3. Im nachfolgenden 9-Meterschießen konnten wir uns durch Tore von Moritz Mede, Mads Möller und Luis Seufert durchsetzen. Die Burger knallten den ersten 9-Meter nur gegen die Latte.
Im Finale kam es dann zum Rematch aus der Gruppe A – gegen den TSV Friedrichskoog.
Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel, das wieder kurz vor Schluss entschieden wurde. Der Ex-Turaner Niklas Rusch macht das 1:0 für Friedrichskoog und markierte damit auch den Endstand.
Wir gratulieren dem TSV Friedrichskoog zum Kreismeistertitel  und bedanken uns – sowohl beim FC St. Michaelisdonn als Veranstalter als auch beim BSC Brunsbüttel – für einen fantastischen Fußballnachmittag.

Bericht: Mads Möller
Fotos: Hubert Rach

Einige Fotos vom Spiel hier.

Fußball B-Junioren: Neue Trikots für die SG TuRa Meldorf/TSV Nordhastedt II

Am vergangenen Samstag konnten sich Mannschaft und Trainer der B2- Junioren der SG Meldorf/Nordhastedt bei  Reiner Weber von der Hauptagentur der Itzehoer Versicherungen in Nordhastedt für sein großzügiges Sponsoring bedanken. Reiner Weber hatte der Mannschaft einen kompletten Satz Spielkleidung (Trikot, Hosen, Stutzen) gesponsert. Trainer Hans Georg Weinreich ging in seinen Dankesworten auf die Bedeutung dieses Sponsorings ein und bemerkte in diesem Zusammenhang, dass es für die Vereine immer schwieriger werde Sponsoren zu finden. “Mit dieser Ausstattung ist die Mannschaft für die Rückrunde gut gerüstet”, so seine Worte.  Als sichtbares Zeichen des Dankes von Mannschaft und Trainer überreichte Hans-Georg Weinreich einen prall gefüllten Präsentkorb, dem demnächst ein Foto von der Trikotübergabe folgen wird.

Fußball E-Junioren: 1. Hallenturnier – 1. Erfolg

Im ersten Hallenturnier für die E-Jugend von TuRa Meldorf im Jahr 2023 erreichte die gemischte Mannschaft aus Spielerinnen und Spielern der E1 und der E2 einen großartigen 1. Platz!
In Brunsbüttel ging eine überragende Mannschaft an den Start und behielt nach sechs Spielen eine „weiße Weste“. Mit unglaublichen 18:0 Punkten und 15:0 Toren waren sie die Überflieger des Turniers. Auch wenn das ein oder andere Spiel etwas spannend war, die ein oder andere Torchance ausgelassen wurde, hatte der Trainer der E2, Stefan Passick, die Mannschaft sowohl taktisch als auch spielerisch gut eingestellt. Die Stimmung in der Mannschaft und auf der Tribüne war durch die Siegesserie natürlich sehr gut. Wenn am Montag nach den Weihnachtsferien die Schule wieder losgeht, dann wird vielleicht der ein oder andere aus der Turnier-Mannschaft stolz die Schule betreten können.

Dominic Huuk

Fußball D-Junioren: Hallenturnier der SG Geest in Albersdorf

Im ersten Hallenturnier für unsere D1-Jugend in diesem Jahr konnten drei Siege und zwei Niederlagen erspielt, ein Torverhältnis von 8:3 Toren erzielt sowie jede Menge Erfahrung gesammelt werden. Die SG Geest-Mitteldithmarschen hatte uns zu ihrem Turnier am 07. Januar 2023 eingeladen, bei dem fünf Verbands- und drei Kreisligisten an den Start gingen. Mit der D-Jugend von Holstein Kiel war ein sehr prominenter Gegner eingeladen, der in einem spannenden Finale dann auch gegen die SG Kickers Eider gewann.
Für unsere D1 waren die Verbandsligisten TSV Hattstedt und der spätere Finalist SG Kickers Eider, mit denen wir zunächst in einer Gruppe spielten, eine Hürde zu hoch. In der nächsten Runde konnten wir aber die SG Lohe-Wesseln und den SC Hohenaspe (beide ebenfalls Kreisliga Westküste) in spannenden Spielen besiegen. So gelang in der Endabrechnung zwar „nur“ der 7. Platz von neun Mannschaften, aber es hat viel Spaß gemacht und es war eine super Vorbereitung für die Qualifikation der Hallenkreismeisterschaft am 29. Januar in Tellingstedt.

Dominic Huuk

Fußball Herren: Hallenkreismeisterschaft 2023

Der dritte Turniertag in der Sporthalle von St. Michaelisdonn war der  Tag der Vorrundenspiele von TuRa. Und er begann nicht gerade verheißungsvoll. Gleich das 1. Spiel gegen die SG Süd22 ging mit 3:2 verloren. Aber vielleicht war diese Niederlage der Grundstein für die nachfolgenden Siege – so verwunderlich es auch klingen mag. Jedenfalls stimmten danach Konzentration, Eindsatzfreude und Spielwitz.
Mit Siegen in den drei folgenden Spielen gegen den SV Wöhrden (5:0),  FC Diekhusen-Fahrstedt (2:0) und dem Marner TV (3:1) wurde nicht nur die Qualifikation für die Endrunde in Brunsbüttel geschafft, sondern auch der Turniersieg  errungen. Ebenso in die Endrunde geschafft hat es an diesem Abend  der Marner TV.
Die weiteren Endrundenteilnehmer, die sich bereits am 1. bzw. 2. Turniertag dafür qualifiziert haben sind:  SV Hemmingstedt, SG Geest 05, B
SC Brunsbüttel und der TSV Friedrichskoog. Die letzten beiden Endrundenteilnehmer werden am 08.01. ermittelt
Der TSV Buchholz und die SG Norderhamme können noch hoffen als einer der zweitbesten Dritten dazuzustoßen. 
Einige Fotos vom 3. Turniertag hier.