Fußball: RIEDEL’s TRANSPORTE sponsert Trainingsanzüge für 2. Herren

Carsten Riedel, Inhaber des gleichnamigen Transportunternehmens und selbst Spieler und Kapitän der 2. Herren von TuRa, überreichte unmittelbar vor dem Spiel seiner Mannschaft gegen die SG Geest 05 an sein Team einen Satz Trainingsanzüge, die sich darin stolz präsentierten. Dieses Sponsoring schien auch seine positiven Auswirkungen auf das anstehende Spiel zu haben. TuRa konnte einen ungefährdeten 4:1 Sieg verbuchen.

erledigt Haushaltsauflösungen, Umzüge,  Kurierdienste, Autoüberführungen und Kleintransporte aller Art. Die Mitarbeiter sind Fachleute für Transporte und Fahrten aller Arten.
Trainer Alex Saß bedankte sich  im Namen der Mannschaft bei Carsten und seiner Familie für diese Unterstützung und überreichte als Dankeschön einen Gutschein für das Meldorfer Restaurant DA BRUNO (Ristorante & Osteria).

Fußball Frauen Oberliga: TuRa – TSV Klausdorf 6:2 (3:1)

Mit dem TSV Klausdorf war eine Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel zu Gast und damit klarer Favorit dieser Begegnung. Hinzu kam, dass sie bereits das Hinspiel  zu Hause mit 2:1 für sich entschieden hatten. TuRa stand vor dem Spiel auf dem letzten Tabellenplatz, kann sich aber mit eigener Kraft noch auf einen Nichtabstiegsplatz retten. Das war wohl auch die Triebfeder für die heutige Leistung.
Bereits in der 6. Minute klingelte es im Kasten der Klausdorferinnen – Torschützin Sandra Rechner. Davon ließ sich Klausdorf noch nicht beeindrucken. Bereits fünf Minuten später erfolgte der Ausgleich. Aber TuRa hatte gut ins Spiel gefunden und konnte durch Simone Rühmann in der 28. und 45. Minute gleich zweimal einnetzen, was dann auch der Pausenstand war.
Auch nach der Pause war Tura die spielbestimmende Mannschaft und Simone Rühmann konnte mit ihrem Treffer in der 59. Minute einen Hattrick erzielen. Diesen doch schon beruhigenden Spielstand von 4:1 konnte Nadine Nilges – die gewöhnlich das Tor der 1. Frauen hütet, heute aber mal als Feldspielerin unterwegs war – in der 72. Minute auf 5:1 erhöhen. Der 2. Gegentreffer von Klausdorf fiel zwar ein paar Minuten später, führte aber nicht mehr zu großer Besorgnis um den Ausgang des Spieles denn der Rückstand war dann doch schon rel. groß. Den Schlusspunkt setzte Nadine Nilges in der Nachspielzeit, indem sie das Spielgerät in der 91. Minute zum zweiten Mal im gegnerischen Tor zum Endergebnis von 6:2 unterbrachte.

Einige Fotos vom Spiel hier.

Fußball F-Junioren Kreisklasse A: TuRa – SG Geest 05 o.E.

Bei herrlichem Fußballwetter spielten unsere F-Junioren heute gegen die Mannschaft von SG Geest 05.Früh wurde deutlich, dass unsere Gegner nicht nur schneller, sondern auch körperlich robuster waren. Trotz ihrer Nachteile haben unsere .Jungen und Mädchen alles gegeben und einen tollen Einsatz gezeigt, welcher leider nicht belohnt wurde. Der Ball wollte einfach nicht ins gegnerische Tor und so blieb Juri heute unser einziger Torschütze.
Unser Torwart Jan verhinderte mit starken Paraden das ein oder andere sichergeglaubte
Gegentor. Nächste Woche werden hoffentlich unser Einsatz und unsere Leidenschaft mehr belohnt, wenn wir zu Hause gegen Kickers Eider antreten.

Paul Lennard Jäger

Einige Fotos vom Spiel hier.

Fußball B-Juniorinnen Landesliga: Kieler MTV – SG TuRa B/G/M 1:2 (0:0)

Am heutigen Sonntag trafen unsere Mädels auf den Kieler MTV. Da uns doch einige Spielerinnen fehlten wurde die Aufstellung ein bisschen durchgewürfelt. Uns war klar, dass es heute kein einfaches Spiel werden würde, denn die Kielerinnen hatten ihre letzten 3 Spiele alle gewonnen. In der ersten Halbzeit gab es für uns nur eine große Chance, die wir leider nicht verwerten konnten. Somit blieb es beim 0:0.

Nach dem Seitenwechsel kamen wir deutlich besser rein und konnten durch Nicki Scholz (50.) in Führung gehen. Diese Führung sollte jedoch nur 10 Minuten halten, denn die Kielerinnen konnten durch einen Freistoß den Ausgleich erzielen. Wir taten uns weiterhin schwer in die Zweikämpfe zu kommen und das Spiel zu diktieren, konnten dann jedoch durch Chantal Roussell (70.) auf 1:2 erhöhen. Diese Führung konnten wir bis zum Ende halten. Mit diesen 3 Punkten können wir Platz 3 weiter festigen.
Am Samstag geht es dann zuhause gegen TuS Tensfeld weiter.

Janosch Breuer

Fußball Herren Kreisklasse C: TuRa II – SG Geest 05 IV 4:1 (1:0)

Finn Janßen – heute das Maß aller Dinge.
Mit seinen drei Toren war Finn Janßen am heutigen Sonntag der Garant für den Erfolg von TuRa II gegen die SG Geest IV. Bei warmen Temperaturen tat sich TuRa extrem schwer ins Spiel zu finden. Finn Janßen schoss seine Farben zwar in der 11. Minute in Front aber zahlreiche Großchancen ließen die Grün-Weißen liegen. Man hätte gut und gerne höher führen können aber so ging es mit einem für Geest schmeichelhaften 1:0 in die Kabine.
In Hälfte zwei dauerte es bis zur 65. Minute bis Finn zum 2:0 einnetzte. Zwei Minuten später erzielte er sogar sein drittes Tor – 3:0. Trotz der sicheren Führung konnte Geest auf 3:1 verkürzen aber Thore Schmidt stellte mit einem sehenswerten Freistoß den 3-Tore- Abstand wieder her. Das 4:1 war zugleich der Endstand.
Dienstag fahren wir dann nach Buchholz. Bis dahin, munter bleiben.

Alex Saß

Einige Fotos vom Spiel hier.

TuRa-Fahrradtour im Meldorfer Mai 2022

Die Teilnehmer der TuRa-Radtour im Rahmen des Meldorfer Mai 2022

Die TuRa Radtour im Rahmen des Meldorfer Mai 2022 fand bei bestem sonnigen und windstillem Wetter statt. Treffpunkt war der Parkplatz am CAT und die Strecke von 25 km führte die Teilnehmer über Windbergen, Gudendorf, wo am Gänsemarkt eine Rast eingelegt wurde. Danach ging es über Wolfenbüttel, Elpersbüttel, Ammerswurth wieder Richtung Meldorf.

Ute Michaelsen

Einige Fotos von der Radtour hier.

Handball Frauen Kreisliga: TuRa – SG Erfde-Pahlh.-Tellingst. II 25:28 (13:17)

Heute bleibt uns nichts mehr zu sagen als herzlichen Glückwunsch zum Meistertitel und vielen Dank für das tolle und sehr faire Spiel an die SG Erfde-Pahlhude-Tellingstedt II. Wir hatten wahnsinnigen Spaß und konnten unseren Zuschauern ein spannendes letztes Saisonspiel bieten. Besonders durch unsere kämpferische Abwehrleistung verlieren wir nur mit drei Toren gegen den verdienten Meister!
Vielen Dank auch an alle Fans, die uns die gesamte Saison tatkräftig unterstützt haben! Wir sehen uns im September!✌🏼
Fricke – Ebeling (14), Kleinschmidt (6), M. Hipler (3), A. Karstens (2), Gadermann, J. Karstens, Jungheinrich, V. Hipler, Jürgens, Boie

Turnen: Kreismeisterschaften 2022 Gerätturnen P – Stufen weiblich

Am 14.05.2022 fanden in Brunsbüttel die Kreismeisterschaften im Turnen statt. TuRa ging mit 6 Turnerinnen an den Start und der erste Platz jedes Jahrgangs hat sich für die Landesmeisterschaften am 25.06. in Bargteheide qualifiziert. Maybritt Müller (2006), Emma Klein (2007) und Melissa Bojin (2008) konnten sich den ersten Platz und somit ein Ticket zu den Landesmeisterschaften sichern! Des Weiteren belegte Jolina Susa (2005) den zweiten Platz, Antonia Bhend (2009) den dritten Platz und Anna Bürger (2010, nicht auf dem Foto) den fünften Platz! Insgesamt also ein super Ergebnis für den ersten Wettkampf nach zweieinhalb Jahren coronabedingter Pause.

Theresa Köpp

Fußball A-Junioren Oberliga: TuRa – SpVg Eidertal Molfsee 5:3 (1:3)

Die Begegnungsstatistik gegen den gegenwärtigen Tabellenletzten den A-Junioren Oberliga sah eindeutig die SpVg Eidetal Molfsee  im Vorteil. Von den letzten acht Begegnungen der beiden Teams konnte Molfsee sechs siegreich gestalten und ein Unentschieden erzielen. TuRa konnte nur einmal gewinnen. Insofern war es dringend geboten etwas für die Verbesserung dieser Statistik zu tun. Die Verschönerung der Statistik ist nur das Eine. Das viel Wichtigere zur Zeit ist, durch einen Sieg die Gefahr des Abstiegs zu bannen. Denn bei einem nicht unwahrscheinlichen Abstieg von zwei schleswig-holsteinischen Regionalligisten in die Oberliga erwischt es auch den Drittletzten der Oberliga. TuRa steht im Moment in der unmittelbaren Gefahrenzone, auf dem viertletzten Platz der Tabelle.
Insofern war der heutige “Überraschungssieg” gegen Molfsee ein sehr wichtiger Sieg und ein wichtiger Schritt von der Abstiegszone weg. Überraschungssieg deshalb, weil man nach dem 0:3 keinen Pfifferling mehr auf ein Unentschieden geschweige denn  einen Sieg gegeben hätte. Molfsee hatte TuRa komplett den Schneid abgekauft.
Die Wende kam mit dem 1:3 unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff. Ein wichtiges Tor für die Moral, die in der Halbzeitpause auch durch die Ansprache des Trainers gestärkt wurde. Der Treffer zum 2:3 unmittelbar nach der Pause tat sein Übriges. Jetzt lief es für TuRa. Die Gäste waren geschockt und konnten dem Spielfluss von TuRa nichts Wesentliches mehr entgegensetzen.
Das Spiel war ein lobenswertes Musterbeispiel für Kampfgeist und Moral der TuRa-Junioren und sollte in den noch ausstehenden Spielen ein Garant für den Klassenerhalt sein.