Handball Männer KOL: TuRa – SG Dithm. Süd 45:29 (20:11)

Derbysieg!
Die Revanche ist gelungen! Im Hinspiel gegen die SG Dithmarschen Süd konnten wir leider nur ein Unentschieden verbuchen, aber die klare Vorgabe für das Rückspiel war eindeutig: Mit Tempo und Einsatzwillen die zwei Punkte in Meldorf zu behalten. Genau das haben wir umgesetzt, und das Derby endete -zu keinem Zeitpunkt gefährdet- mit einem überzeugenden Endstand von 45:29.
Steffen (14), Jonic (9), Tom (6), Finn S. (5), Töfte (4), Kono (3), Alex (2), Lasse M. (1), Linus (1), Hauke, Malte, Madts, Luca, Peter
Bericht: Tom Marienfeld

Einige Fotos vom Spiel hier.

Handball wJB Oberliga: HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg – TuRa 29:35 (11:18)

Am 27.01.2023 war TuRa Meldorf zu Gast in der Heidesandhalle. Mit nur einem kleinen Kader angereist legten die TuRanerinnen einen Blitzstart über 3:9 in der 12.Minute hin. Die Abwehr stand sicher und Madleen Marwedel parierte bereits in der ersten Minute einen Siebenmeter. Nele Steingräber, Evelin Wingert und Josefine Loitz waren an diesem Tag nicht zu stoppen. Das 5:13 erzielte in der 18.Minute Leni Tiedgen. Der Halbzeitstand von 11:18 hätte durchaus höher ausfallen können, da Kim Kunte zwei blitzsaubere Tore von außen erzielte und es in der 23. Minute 9:17 stand. Zwei Fehlwürfe kurz vor der Pause nutzte die HSG jedoch um den Rückstand zu verkürzen.
Nach der Pause kamen beim 20:24 leichte Zweifel auf, ob der Vorsprung bis zum Ende reichen könnte, die aber von Josefine Loitz, Evelin Wingert und Kim Kunte durch das 23:29 in der 42. Min. im Keim erstickt wurden. TuRa ließ den Gegner mit einer tollen Mischung aus Tempospiel und souveränem Positionsangriff nicht mehr herankommen. Eine wirklich tolle Mannschaftsleistung, in die sich alle Spielerinnen eingebracht haben und die besprochene Taktik auf den einzelnen Positionen umgesetzt haben.

TuRa spielte im Tor mit: Madleen Marwedel, Ronja Witthinrich – Feld: Nora Müller; Leni Tiedgen 1, Mia Griese 3, Kim Kunte 3, Evelin Wingert 8, Lotta Hackert 2, Nele Steingräber 8, Josefine Loitz 10
Bericht und Foto: Marc Chawner

Handball wJC Regionsliga: TuRa – HSG Holst. Kiel-Kronshagen 27:16 (11:7)

 

Nach einem, auf allen Ebenen, komplett versemmelten Spiel am letzten Wochenende gegen Laboe, stand heute der TSV Kronshagen als Gegner auf der Platte. Kronshagen war mit voller Kapelle angereist und erschien mir gut sortiert sowie siegessicher.
Allerdings hatten wir vom Hinspiel ja noch eine Rechnung offen, die es zu begleichen galt. Aus einer stabilen, konzentrierten Deckung heraus starteten wir unsere tollen Angriffe, gingen gut in die Tiefe, nahmen die Bälle in der Vorwärtsbewegung an, was zu tollen Abschlüssen führte. So bauten wir schnell eine 5:0 Führung auf.
Kronshagen wurde im Verlauf häufig ins Zeitspiel gedrängt, den Rest konnten unsere Torhüter erledigen. Durch eine wirklich mega Mannschaftsleistung hatte Kronshagen nix zu melden…..Rechung also beglichen!
Und unsere blinde Leistung (wir als Trainer beziehen uns da natürlich mit ein !!! ) vom vergangenen Wochenende haben wir heute mehr als wett gemacht.
…….. und siegessicher waren wir übrigens auch !😉

Claus Tiedgen

Einige Fotos vom Spiel hier.

Fußball Frauen: TuRa-Hallenturnier am Sonntag in Meldorf

Am Sonntag, d. 28. Januar 24, findet in der Meldorfer Großsporthalle am Schwimmbad (Büttelsweg 2) ab 13:00 Uhr ein Hallenfußballturnier mit den Frauenmannschaften vom TSV Kropp (Landesliga), SV Merkur Hademarschen (Oberliga),  SSV Sarzbüttel (Kreisklasse A), FSV Nindorf-Farnewinkel (Kreisliga) und dem EMTV Fleckeby (Landsliga) statt. Gastgeber TuRa (Landesliga) ist natürlich auch vertreten – mit zwei Teams.
Dass eine höhere Spielklasse nicht automatisch einen Sieg über einen klassenniedrigeren Gegner garantiert, ist sehr oft bei den Hallenturnieren zu sehen. Insofern wird es sicherlich spannende Spiele mit bestimmt einigen Überraschungen geben.
Wir wünschen unseren beiden Teams viel Erfolg.
Den Spielplan mit Zeiten findet ihr hier.

Fußball Herren: Wilstermarsch Cup – Unentschieden hat nicht gereicht

Insgesamt 10 Mannschaften nahmen am Wilstermasch Cup in Brokdorf teil. Gespielt wurde innerhalb der beiden Fünfer-Gruppen im Modus jeder gegen jeden und das jeweils 10 Minuten lang. Die ersten beiden jeder Gruppe bestritten die Endrunde.
Aus der Gruppe A waren das der SV Merkur Hademarschen und die SG Geest II, die ihre Mitkonkurrenten SG Wilstermarsch I, TSV Neuenkirchen und Rot Weiß Kiebitzreihe auf die Plätze verwiesen.
Im vierten und letzten Spiel der B-Gruppe musste TuRa -nach dem 3. Spiel an zweiter Stelle stehend- gegen den TuS Krempe II gewinnen um noch in die Endrunde einziehen zu können, nachdem zuvor Gut Heil Lütjenwestedt gegen Kickers Hennstedt gewonnen hatte und so den Gruppensieg errang. Leider ging das entscheidende Spiel für TuRa torlos aus und TuRa fiel auf den 3. Platz in der Gruppe zurück. Mit einem Sieg wäre TuRa Gruppensieger geworden. So nah liegen Freud und Frust beieinander.

Floorball Herren Verbandsliga KF: Steigerung im Spiel erkennbar

Am 21.1. fand in Itzehoe der 4. Spieltag unserer SG Floorball West Coast aus den Vereinen TuRa Meldorf, dem MTV-Hohenwestedt und dem SV Hemmingstedt statt. Uns standen 2 harte Spiele gegen  den ABC Wesseln (Tabellenzweiter mit 12 Punkten) und den Hetlinger MTV (Tabellenführer mit 15 Punkten) bevor.
Gegen das junge aber technisch sehr starke und zudem sehr gut eingespielte Team aus Wesseln konnten wir zunächst defensiv gut dagegenhalten und kamen selbst zu eigenen Chancen. Erst in der 15. Spielminute fiel das 0:1, eine Minute später auch das 0:2. Mit einem Doppelschlag vor Pause konnten wir das Spiel aber ausgeglichen in die Halbzeitpause bringen.
Zu Beginn des zweiten Abschnitts legten die Wesselner zunächst innerhalb von knapp 2 Minuten 3 Tore nach und zogen scheinbar davon. Bis zur 13. Minute stellten wir den Anschluss auf 4:5 aber wieder her und nahmen eine Auszeit, um taktische Maßnahmen zu besprechen. Offensiv kamen wir auch zu Chancen, defensiv standen wir dann jedoch zweimal ungeordnet. Das Ergebnis von 4:7 zeigt aber eine deutliche Steigerung zum letzten Spieltag, bei dem das Spiel gegen denselben Gegner noch  mit 3:16 verloren ging.
Das zweite Spiel gegen Hetlingen begann sehr ungünstig für uns. Fehlende Konzentration in der Defensive traf auf den extrem starken ersten Block der Hetlinger, der als Trio die Scorerliste in der Verbandsliga anführt. So stand es schon nach 8 Minuten 0:4. Bis zur Pause gelang es uns nicht wieder  ranzukommen, sodass es mit einem 1:7 in die Halbzeit ging. Wir merkten, dass wir viel Kraft im ersten  Spiel gelassen hatten, wollten uns aber auch nicht kampflos ergeben. Nach dem erneuten Fehlstart in  die zweite Hälfte mit 3 Gegentoren, konnten wir die letzten Minuten ausgeglichen gestalten. Die Niederlage fiel aber mit 4:13 insgesamt zu hoch aus.
An unserem letzten Spieltag rechnen wir uns gegen Itzehoe und die SG aus Kölln-Reisiek und Wesseln  bessere Chancen aus und hoffen, dass wir unseren aktuellen 3. Tabellenplatz verteidigen können.

Das Team vom 4. Spieltag: Steffen Melsa-Hagge (Goalie, 1 Assist), Paul Emil Schmitz (1 Tor, 1 A), Elin Heinacher, Jan Klanert (2 T, 2 A), Leni Demmin, Lasse von Wahl (1 A), Kevin Claussen (Kapitän, 2 T, 1 A), Julian Christopher Theede (2 T), Niklas Hetzke (1 T)

Bericht und Foto: Steffen Melsa-Hagge

Fußball C-Junioren: TuRa – Sieger im Hallenturnier bei der SG Eiderstedt

Hallenturnier der C2 bei der SG Eiderstedt C2

Am Samstag, den 20. Januar fuhren wir, die C2, mit 9 Spielern unserer Mannschaft zum Hallenturnier der SG Eiderstedt nach Tönning. Es gab 10 Mannschaften und es wurde in zwei 5er Gruppen gespielt (10 Minuten auf 5 Meter Tore). Danach gab es Platzierungsspiele (5ter gegen 5ter, 4ter gegen 4ter usw.). In unserer Gruppe spielten die SG Schleswig, Husumer SV 2, SG Eiderstedt A und die SG Rot Blau Lagedeich 3. Wir fingen mit dem Spiel gegen Schleswig an. Eigentlich stimmte alles, bis auf die Chancenverwertung. Wir hatten bestimmt 80% Ballbesitz und die Schleswiger hatten nicht eine gefährliche Chance. Allerdings konnten wir beste Chancen nicht verwerten und so ging es 0:0 aus. Danach war die Stimmung in der Kabine nicht gut, dass änderte sich aber schnell, als wir das zweite Spiel gegen Husum 3:2 gewinnen konnten. Nun mussten wir gegen SG Eiderstedt, den Gastgeber des Turnieres ran und konnten das Spiel 2:1, durch ein Tor in der Schlussminute, gewinnen. Danach war klar, dass wir Gruppenerster sind (was aber keiner aus unserer Mannschaft wusste). Vielleicht war es auch besser, denn wir konnten das Spiel gegen Lagedeich 2:0 gewinnen. Nach der Gruppenphase gab es folgenden Stand in unserer Gruppe :
1. TuRa Meldorf, 2. SG Eiderstedt, 3. Husumer SV, 4. SG Schleswig, 5. SG Lagedeich
In der anderen Gruppe wurde die SG Eider 06 Erster und so mussten wir im Finale gegen sie antreten. Vor den Platzierungsspielen gab es noch ein Wettschießen der anwesenden Trainer von der Hallenmitte auf das sehr weit entfernte Tor. Zu gewinnen gab es ein 5l Bierfass. Unser Trainer Dominic wurde, und das hätte niemand für möglich gehalten, überragend Zweiter. Dann gab es die Platzierungsspiele, bei denen wir bis zum Ende warten mussten, um dann mit voller Motivation ins Finale zu starten. Das Finale war nicht so spannend wie gedacht. Wir überrollten die SG Eider 06 und machten das 1:0, 2:0, 3:0 und 4:0, bevor unser Gegner noch einen Treffer erzielen konnte. Bevor noch Hoffnung auf Seiten der SG aufkam, schossen wir einfach das nächste Tor zum 5:1 Endstand. So konnten wir am Ende dieses Turnier für uns entscheiden, was nach dem ersten Spiel wohl keiner für möglich gehalten hätte. Dank Teamgeist und einer starken Mannschaftsleistung!

Christoph Trede

Handball Maxis Hallenrunde: TuRa – HSG Marne/Br’büttel 13:15 (3:11)

Am 20.01.2024 durften unsere Maxis (2015/2016 Jahrgänge) sich in die neu entstandene Spielrunde für angehende E- Jugendspieler/innen einreihen.
Ihr erstes Spiel hatten sie gegen die HSG Marne/Brunsbüttel. Alle Kinder waren ganz aufgeregt, einige haben noch nie auf ein ganzes Feld gespielt oder mal bei einer E-Jugend ausgeholfen. Bei den Turnieren sind die Felder nur halb so groß und auch die Spielweise ist in der ersten Halbzeit etwas anders als bei den Turnieren, dort wird auf beiden Hälften nur 3:3 + Torhüter/innen gespielt, die zweite Halbzeit wird dann mit allen zusammen gespielt, also 6:6 + die Torhüter/innen.
Bei unseren Kids hat man die Anspannung in der ersten Halbzeit sehr gemerkt, sie kamen jedoch immer besser ins Spiel. Zur Halbzeit stand es 3:11 für unsere Gäste. In der zweiten Halbzeit begann dann die Aufholjagd und unsere Kids kämpften sich sehr gut ran, sodass wir am Ende 13:15 verloren. Allerdings fühlt es sich nicht wie eine Niederlage an, denn die Kids haben sich für ihr erstes Spiel in dieser Runde toll geschlagen. Wir sind sehr stolz auf die Kids und freuen uns schon auf die nächste Spielrunde, die am 28.01.2024 beim MTV Heide um 15:30Uhr angepfiffen wird.
Bericht und Fotos: Danika Klinck
Einige Fotos vom Spiel hier.

Handball wJB Kreisliga: TuRa II – HSG Jörl-Viöl 28:27 (14:10)

Am vergangenen Sonntag, den 22.01.2024, fand in heimischer Halle das mit Spannung erwartete Rückrundenspiel gegen HSG Jörl-Doppeleiche Viöl statt.
Unser vorrangiges Ziel war es, wie in den letzten Spielen, vermehrt das 1 gegen 1 Spiel zu suchen und ordentlich Tempo ins Spiel zu bringen. Trotz anfänglicher Nervosität und einigen Fehlpässen kämpften wir uns innerhalb der ersten 10 Minuten auf ein knappes 5:4 zurück. Eine solide Abwehrleistung und gelungene Kreisanspiele führten schließlich zu einem Halbzeitstand von 14:10, mit dem wir in die Kabine gingen.
In der Halbzeitpause nahmen wir uns vor, ruhiger zu agieren, auf sichere und durchdachte Pässe, sowie präzise Torwürfe zu setzen. Der Anfang der zweiten Halbzeit verlief vielversprechend. Mit einer starken Abwehr und überlegten Pässen konnten wir einen konstanten Vorsprung von drei Toren halten. Besonders unsere Torhüterin Emilie zeigte erneut eine herausragende Leistung, während das gesamte Team sein Können unter Beweis stellte.
Die letzten 5 Minuten  wurden noch einmal richtig spannend, als die HSG Jörl-Doppeleiche Viöl mit einer Aufholjagd den Abstand auf vier Tore verkürzte. Unser Spiel geriet ins Wanken und die Zuschauer auf der Tribüne, sowie unsere Bank wurden ordentlich in Atem gehalten. Gerade noch rechtzeitig ertönte der Schlusspfiff und wir verließen das Spielfeld mit einem Endstand von 28:27. Wir sichern uns somit zwei  weitere Punkte.
Wir möchten uns für das faire Spiel bei den Mädels von HSG Jörl-Doppeleiche Viöl, sowie unserem großartigen Publikum auf der TuRa-Tribüne für die leidenschaftliche Unterstützung bedanken.

Lykke Marie Möller (6), Emma Thießen (4), Bele Sophia Lorenzen (3), Caja Merle Jensen (3), Chiara Charleen Hack (3), Carolina Fuchs (3), Carina Flegel (2), Madita Schlüter (1), Paula Richter (1), Kimberly-Celin Duneke (1), Jonna Blender (1), Emelie Schmidt, Luisa Mages, Rike Bröcker

Bericht: Rike Bröcker

Floorball U15 Regionalliga: Heimspieltag – Sieg und Niederlage

Alexander Bournelis (9 Tore, 2 Assits), Anna Bournelis, Lena Greuling (1 A), Julia Krämer (2 A), Sophie Krämer (3 T, 2 A), Torge Peters, Maarten Schuldt (3 T, 4 A), Marlon Sokoli (9 T, 1 A), Leonie Syassen (Goalie)

U15-Kleinfeld Regionalliga Floorball Mannschaft erfolgreich am 1. Spieltag der Regionalliga Challengeround
Am ersten Spieltag der Floorball Regionalliga Challengeround traf unser Team auf den Gettorfer TV und PSV Flensburg. Im ersten Spiel gegen den Gettorfer TV hatten wir uns vorgenommen, es den Gettorfern nach der 0 : 9 Niederlage in der Hinrunde deutlich schwerer zu machen.
Dies gelang in weiten Strecken der 1. Halbzeit sehr gut. Die ersten 5 Minuten konnten wir einen Gegentreffer verhindern und ließen danach durch ein beherztes Spiel und eine gut gestaffelte Verteidigung wenig zu. Auch unser Goalie Leonie Syassen fischte so manchen Ball aus der Luft. Nach vorne gelangen uns immer wieder vielversprechende Gegenstöße. Nach Vorlage von Marlon Sokoli gelang Maaten Schuldt der 1 : 3 Anschlusstreffer. Das Resultat dieses guten Auftritts war dann auch ein nur knapper 1 : 4 Rückstand zur Halbzeit.
In den zweiten Abschnitt starteten die Gettorfer dann wesentlich aggressiver und konnten schnell zwei weitere Treffer erzielen, bevor Marlon Sokoli nach Vorlage von Sophie Krämer auf 2 : 6 verkürzen konnte. Auch danach standen wir weiter gut und ließen nur weniges zu. Kleine Unachtsamkeiten nutzte Gettorf aber konsequent aus und zog uneinholbar davon. Gettorf gewann letztlich klar mit 2 : 10.
Obwohl das Gettorf-Spiel vom Ergebnis nur wenig besser als beim ersten Aufeinandertreffen ausgegangen war, zeigte sich im zweiten Spiel gegen PSV Flensburg, dass unser Team eine echte Entwicklung durchgemacht hat. Nach einem 11 : 2 in der Vorrunde besiegten wir den PSV dieses Mal mit 22 : 2. Besonders in der zweiten Halbzeit zeigte unser Team schöne Kombinationen. Zehn der 22 Tore wurden nach Vorlage erzielt. Fast alle Spieler konnten sich in die Scorerliste eintragen. Die anderen trugen zur guten Abwehrleistung bei. Aus Sicht der Flensburger, die auf ihren Stammtorhüter verzichten mussten, fiel die Niederlage nach dem beherzten Auftritt gegen die SG Hetlingen/Kölln-Reisiek (10 : 15) viel zu hoch aus.

Dirk Schär

Einige Fotos vom Spiel gegen PSV Flensburg hier.

Fußball D-Junioren: Hallenkreismeisterschaft 2024

Fußball ist ein Ergebnissport.
Und oft macht ein einziges Tor den Unterschied…
Am Samstag, den 20.01.2024, fuhren wir frohen Mutes zur Endrunde der  Hallenkreismeisterschaft nach Brunsbüttel. Dort trafen die jeweils drei besten D-Junioren Hallenteams der Kreise Dithmarschen und Steinburg aufeinander. Die beiden Erstplatzierten sollten sich für die Futsal-Landesmeisterschaft in Henstedt-Ulzburg qualifizieren.
Der Heider SV galt als haushoher Favorit. Und auch wir rechneten uns etwas aus. Schließlich hatten wir uns in unserer Vorrundengruppe ungeschlagen und “zu Null” (10 Punkte, 6:0 Tore) durchgesetzt.
Auch in der Endrunde blieben wir  ungeschlagen. Zwei Siege (SG Südsteinburg, Heider SV) sowie drei Unentschieden waren jedoch zu wenig. Ein einziges Tor machte den Unterschied….

  1. TS Schenefeld (11 Pkt, 5:1 Tore)
  2. Kickers Eider SG (9, 4:1)
  3. TuRa Meldorf (9, 5:3)
  4. Heider SV (4, 7:5)
  5. ETSV Fortuna Glückstadt (4, 4:7)
  6. SG Südsteinburg (3, 3:11)

Am kommenden Sonntagnachmittag starten wir zum Abschluss der Hallenrunde beim gut besetzten Turnier des SSC Hagen Ahrensburg. Danach beginnt die Vorbereitung auf die Rückrunde in der Verbandsliga.

Dennis, Maurice und Marco

Handball wJB Oberliga Pokalrunde: TuRa – SG Hamburg-Nord 27:28 (16:17)

Die SG Hamburg-Nord schlägt die TuRa Meldorf auf fremdem Parkett mit 27:28 (16:17). Einen außergewöhnlichen Tag erwischt dabei Lotta Hackert mit 12 erzielten Toren. Handball-Spieltag in Meldorf.

Die SG Hamburg-Nord erarbeitet sich in einem intensiven Spiel den Auswärtssieg. Der Halbzeitstand (16:17) spiegelt den Handballfight wider. Beste Torschützin der SG Hamburg-Nord war Ella Gelhausen mit insgesamt 8 Treffern.

TuRa Meldorf: Lotta Hackert (12), Evelin Wingert (8), Mila Josefine Loitz (3), Nele Steingräber (1), Nora Lindsay Müller (1), Kim-Luca Marie Kunte (1), Mia Fabienne Griese (1), Ronja Witthinrich, Ira Viktoria von Saldern, Leni Leev Tiedgen, Lykke Marie Möller, Madleen Marwedel, Chiara Charleen Hack.

Dies ist ein automatisch generierter Text der Handball4all AG mit der Software von AX Semantics

Turnen: Heimsieg für TuRa-Turnerinnen

TuRa Turnerinnen holen in Meldorf den Heimsieg!
Beim ersten der drei Mannschaftswettkämpfe aus den Vereinen des Kreis Dithmarschen konnte TuRa sich den Sieg erturnen!

TuRa tritt dieses Jahr mit drei Mannschaften an – zwei Pflichtmannschaften und eine bei den Einsteigern. Bei den Pflicht Turnerinnen, den älteren Mädchen, konnte die Pflicht 1 sich den ersten Platz und die Pflicht 2 sich den vierten Platz erturnen. Die Pflicht 2 besteht aus Turnern der Einsteiger vom letzten Jahr, sie turnen also das erste Mal den schwereren Wettkampf! Bei den Einsteigern belegte TuRa den 5. Platz, stellte aber auch mit Abstand die jüngste Mannschaft und alle Turnerinnen turnen überhaupt das erste Mal einen Wettkampf. Insgesamt also ein sehr gutes Ergebnis! Weiter geht’s am 03.02. in Brunsbüttel. Kommt uns gerne unterstützen! Einblicke zum Wettkampf gibt es bei Instagram auf @turaturnen.

PflichtEinsteiger
1. TuRa Meldorf Pflicht 1: 189,2 Punkte1. Lübecker Turnerschaft: 164,9 Punkte
2. ⁠TSV Brunsbüttel: 182,1 Punkte2 . TSV Brunsbüttel: 155,8 Punkte
3. MTV Burg: 172,3 Punkte3. MTV Burg: 155,45 Punkte
4. TuRa Meldorf Pflicht 2: 166,35 Punkte4. TSV Pahlhude: 153,8 Punkte
5. ⁠TSV Kücknitz: 166,05 Punkte5. TuRa Meldorf: 149,3 Punkte

Für TuRa traten an:

Pflicht 1Pflicht 2Einsteiger
Anisa Lindemann (krank)Jenna MielkeNora Beye
Melissa BojinNela KosinskiGreta Tegeder
Emma KleinLaura MöhringZoé-Mia Ernst
Maybritt MüllerAnna BürgerClara Bogner
Luisa AckermannLene BraschLina Hoheisel
Jolina SusaAntonia BhendMaja Nimz

Theresa Köpp

Turnen: TuRa Turnerinnen wollen Titel verteidigen!

Turnwettkampf am Samstag, 20.01.24, ab 10.00 Uhr
in der Meldorfer Großsporthalle (am Schwimmbad), Büttelsweg 2

Zum zweiten Mal seit Corona finden wieder die jährlichen Punktturnrunden im Gerätturnen statt. Dies sind drei Mannschaftswettkämpfe mit Mannschaften aus den Vereinen des Kreis Dithmarschen. Dieses Jahr sogar mit Gastmannschaften aus Lübeck und Kücknitz.
Sowohl bei den Einsteigern, als auch bei den Pflichtmannschaften konnte sich TuRa letztes Jahr den ersten Platz sichern. Insgesamt sind es drei Wettkämpfe, bei denen am Ende die Platzierungspunkte zusammengezählt werden. Nur die ersten Plätze werden mit Medaillen beim Kreisturntag geehrt und gleichzeitig werden aus den drei Wettkampftagen die Turnerinnen für die Landesmannschaftsmeisterschaften ausgewählt. Kommt uns gerne in der Großsporthalle unterstützen! Der Wettkampf startet um 10 Uhr!

Einblicke zum Wettkampf gibt es bei Instagram auf @turaturnen.

Weitere Wettkampfermine:
03.02. in Brunsbüttel
17.02. in Burg

Theresa Köpp