Fußball Herren Kreisklasse C: TuRa II -SG TenSar17 7:0 (3:0)

TuRa 2 siegt beim Freitagabendspiel gegen TenSar II souverän.
Am heutigen Freitag spielte die 2. Herren gegen die Sportfreunde aus Sarzbüttel. Bei besten Bedingungen und nicht so heißen Temperaturen siegten die Grün-Weißen mit 7:0, Halbzeit 3:0.
In der 11. Minute erzielte Finn Janßen das 1:0. Drei Minuten später erhöhte Felix Lanzl auf 2:0 und in der 32. Minute auf 3:0. Das war zugleich auch der Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte dauerte es nicht allzu lang und Tobi Hunold erhöhte auf 4:0 . Eine Minute später durfte sich dann Malte Christiansen in die Torschützenliste einreihen. Er erzielte das 5:0. Finn Janßen setzte seiner guten Leistung noch die Krone auf und machte in Minute 79 sein zweites Tor zum 6:0. Und Malte Christiansen traf dann in der 89. Minute mit seinem zweiten Treffer zum entscheidenden 7:0.
Sehr gutes Spiel, danke dafür. Am nächsten Sonntag sind wir dann in Hochdonn. Bis dahin, munter bleiben.

Alex Saß

Einige Fotos vom Spiel hier.

Fußball Herren KKC: TuRa II – SV Blau-Weiß Averlak II 5:2 (3:0)

TuRa 2 kann doch noch gewinnen. Am gestrigen Donnerstag spielte die 2 Herren von TuRa Meldorf gegen die Zweitvertretung von Blau Weiß Averlak. Nach drei sieglosen Spieltagen gab es für die Grün-Weißen endlich wieder einen Sieg vor heimischen Publikum. TuRa gewann verdient nach Toren von Niwar, einem Eigentor, Carsten, Finn und Jamin und zwei Gegentoren mit 5:2 . Im Tor der Grün-Weißen stand unser Allrounder André Horstmann. An den Gegentoren traf ihn keine Schuld. Danke André für deinen beispiellosen Einsatz für TuRa. Am Sonntag fahren wir dann zum TSV Buchholz III. Anpfiff ist um 12:30 Uhr. Bis dahin, munter bleiben.

Alex Saß

Einige Fotos vom Spiel hier.

Fußball Herren FLENS CUP: TuRa – TuS Rotenhof 0:3 (0:1)

+++ Flens-Cup Meister der Meister – Achtelfinale +++

Am gestrigen Ostermontag empfingen unsere 1.Herren die TuS Rotenhof im Pokal Meister der Meister. Nach unserem Sieg gegen die SG Eiderstedt wollten wir in diesem Wettbewerb an unsere Leistung anknüpfen und den Gästen alles abverlangen. Wegen mehrerer Verletzungen und Urlauber wurde unser stark dezimiertes Team durch Spieler der 2. Herren und unserer A-Jugend vervollständigt.

In einem spannendem Spiel, bei dem es auf beiden Seiten sehenswerte Chancen gab, kam es bereits in der 12.Minute durch ein sauberes Kombinationsspiel der Gäste zum 0:1 aus TuRaner Sicht.
In der 2.Halbzeit dauerte es nur vier Minute bis die TuS durch Unstimmigkeiten unserer Defensive auf 0:2 erhöhte. Kurz vor Schluss pfiff der Unparteiische noch einen sehr fragwürdigen Elfmeter, der zum 0:3 Endstand verwandelt wurde.

Für uns bedeutet das jetzt Mund abwischen & vorbereiten auf das nächste Spiel in der Liga am Samstag in Nordhastedt (Anpfiff 16Uhr)!

Luca Hamann

#homeiswheretheDomis💚
Einige Fotos vom Spiel hier.

Fußball Herren KKC: Diekhusen-Fahrstedter FC II – TuRa II 2:0 (0:0)

TuRa 2 gegen Diekhusen/Fahrstedt 2 zum Zweiten. Nach nur 7 Tagen trafen sich Diekhusen/Fahrstedt2 und TuRa 2 wieder. Und wieder zog TuRa den Kürzeren. Das Rückspiel ging mit 2:0 an Diekhusen. In Halbzeit eins konnte die wieder mit drei A- Jugend Spielern und dem 52 jährigen Ramo Hajdinovic (Maschine) ausgestatteten Meldorfer gut mithalten. Chancen waren wie immer da, aber im Moment ist vorne der Wurm drin. Es ist wie es ist. Am Donnerstag spielt die Zweite dann gegen Blau Weiß Averlak 2. Anpfiff um 19:00 Uhr am ONW. Bis dahin, munter bleiben.

Alex Saß

Einige Fotos vom Spiel hier.

Fußball Herren Kreisliga: TuRa – SG Eiderstedt 2:0 (0:0)

Es war ein sehenswertes Spiel, das den Namen Topspiel nicht nur verdiente weil es zwei Mannschaften von den oberen Tabellenrängen sind, die gegeneinander antraten, sondern auch, weil es fußballerisch auf einem ansprechenden Niveau ablief. Die SG hätte durch einen Sieg den Anschluss an die Tabellenspitze halten können und dementsprechend war ihr Spiel dann auch auf Angriff ausgerichtet. TuRa, die seinerzeit das Hinspiel in Tönning mit einem nicht unbedingt  zufriedenstellenden Unentschieden haben beenden müssen, wollten es dieses Mal besser machen – was sie dann auch getan haben.  Zwei Treffer von Luca Hamann (57′, 90′), davon der in der 57′ zum 1:0, den man wirklich als Traumtor bezeichnen kann, rundete das gute Spiel heute ab. Herzlichen Glückwunsch!

Fußball: Trainergespann 2. Herren Saison 2022/23

Zur neuen Saison übernehmen Bernd Sachau als Chef- und Alexander Saß als Co-Trainer die 2. Herren Mannschaft. Alex trainiert und betreut zur Zeit allein die Mannschaft in der Kreisklasse C und möchte in Zukunft etwas kürzer treten.
Nach der offiziellen Vorstellung am vergangenen Sonntag teilten Bernd und Alex ihre Ziele zur neuen Saison der Mannschaft mit. Wir wollen die jungen Spieler in den Herrenbereich integrieren und die 1. Herrenmannschaft unterstützen.
Aber das erste Ziel ist der Aufstieg in die Kreisklasse B. Mit einer Mischung aus Erfahrung des vorhandenen Kaders und den zusätzlichen Spielern aus der A-Jugend wird es eine interessante Saison.
Wir hoffen, dass wir den ein oder anderen Spieler, der sich durch die Coronapandemie vom Fußball zurückgezogen hat, wieder bei uns begrüßen können. Gespräche mit ehemaligen Spielern von TuRa Meldorf werden ebenfalls noch geführt.

Fußball: Überraschende Nachricht

Im Februar bekam ich unerwartet eine Nachricht eines Fans von Lok Leipzig. Er kommt aus dem Kreis Peine und ist nicht nur begeisterter Fußballfan, sondern auch Trikotsammler. Sein Ziel war es, ein Trikot seines Lieblingsvereins Lok Leipzig zu bekommen und war darauf gestoßen, dass ein ehemaliger TuRaner jetzt bei Lok spielt: Mike Eglseder.

Mike spielte bei uns in der U17 und U19, wechselte dann im Spieljahr 2010/11 zu Holstein Kiel, um dann u.a. über Eintracht Norderstedt, Union Berlin 2 und Babelsberg 03 in der Saison 2020/21 zu Lok Leipzig zu wechseln. Lok spielt in der Regionalliga Nordost und belegt zur Zeit den dritten Tabellenplatz.

So vereinbarten wir, dass er ein Trikot von TuRa für Mike bekommt, um es mit einem Lok Leipzig Trikot einzutauschen. Und dann war es soweit: Unser Fan aus Peine traf Mike nach seinem letzten Spiel und übergab ihm das TuRa Trikot. Mike war sehr gerührt und überreichte im Gegenzug unserem Fan ein aktuelles Lok Trikot – und das, obwohl es bei Lok nicht gang und gäbe ist, Trikots zu verschenken.

Thomas Bürger

Fußball Herren KKL C: TuRa II – SV Farnew./Nindorf II 2:4 (1:3)

Spiel 3 nach der Pause. Nun haben wir alles durch. Einen Sieg, ein Unentschieden und  heute leider eine Niederlage, die, sagen wir mal so, hätte nicht sein müssen. Nichts desto trotz fand ich war es ein tolles -und was viel wichtiger ist- faires Ortsderby. Die ersten 20 Minuten hatte TuRa das Heft voll in der Hand und ließ dem Gegner keine Chance und ging zwar durch ein Eigentor – aber verdient – in der 3. Minute in Führung. Diese hatte leider nur bis zur 21. Minute Bestand und der Gegner erzielte nur eine Minute später das 1:2. TuRa versuchte sich dagegen zu stemmen aber Farnewinkel/Nindorf war dann etwas stärker und ging sogar in der 36 Minute mit 3:1 in Front. Das war auch der Pausenstand. Nachdem Wechsel dauerte es nur bis zur 52. Minute und Farnewinkel/Nindorf erhöhte sogar auf 1:4. Trotzdem ließen die Grün-Weißen den Kopf nicht hängen, was man hätte glauben können. Sie versuchten alles um den Anschluss herzustellen. Aber leider dauerte es bis zu 70 Minute ehe Meldorf das 2:4 machte. In den letzten 20 Minuten versuchte man alles. Aber es gelang nicht den Anschluss nochmal zu verkürzen. Alles in allem war es ein gutes Spiel. Am nächsten Sonntag spielt die 2. wieder zu Hause. Sie bestreitet dann das Vorspiel der 1. Herren. Gegner der 2. ist Diekhusen/Fahrstedt. Anpfiff 12:30 Uhr. Farnewinkel/Nindorf wünschen wir für den weiteren Saisonverlauf noch viel Erfolg.

Alex Saß

Einige Fotos vom Spiel hier.

Fußball Herren KKL C: TSV Friedrichskoog II – TuRa II 3:3 (1:2)

TuRa II spielt 3:3 nach 2:0 Führung. Am heutigen Sonntag spielte die zweite Herren von TuRa gegen die zweite aus Friedrichskoog. Nach schwachem Start erzielte Niwar Mahmadan das 1:0 und Malte Christiansen kurze Zeit später das 2:0. Leider verkürzte Friedrichskoog kurz vor der Pause mit dem Anschlusstreffer zum 1:2 .
Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabine zum Pausentee. Nach der Pause erhöhte der Gastgeber den Druck und TuRa fing in der Abwehr das Schwimmen an. Felix Lanzl stellte nach 20 Minuten den alten Abstand her und erzielte das 1:3. Wer nun glaubt, das Spiel sei gegessen, hatte nicht mit der Willensstärke der Köger gerechnet. Erst erzielte der Torjäger aus Friedrichskoog das 2:3 und kurz vor Schluss nahm das Drama seinen Lauf und durch Unkonzentriertheit fiel das 3:3. Fazit: Nicht gut gespielt, Punkt geholt. Nächsten Sonntag dann das große Derby gegen unsere Nachbarn aus Farnewinkel/Nindorf.

Alex Saß

Fußball Herren Kreisliga: SV Merkur Hademarschen – TuRa 2:1 (1:1), Hademarschen

SV MERKUR HADEMARSCHEN ZWINGT TURA MELDORF IN DIE KNIE

Am Sonntag trafen der SV Merkur Hademarschen und TuRa Meldorf aufeinander. Das Match entschied der SV Merkur Hademarschen mit 2:1 für sich. Die Experten wiesen TuRa Meldorf vor dem Match gegen den SV Merkur Hademarschen die Favoritenrolle zu, der Spielverlauf belehrte sie letzten Endes jedoch eines Besseren.
Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Max Szelat sein Team in der 21. Minute. Noch bevor es in die Halbzeit ging, war Jonas Finn Ott mit dem 1:1 für den SV Merkur Hademarschen zur Stelle (40.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. In der Halbzeitpause änderte Alexander Schmidt das Personal und brachte Bjoern Harders und Luis Seufert mit einem Doppelwechsel für Mads Jannick Möller und Szelat auf den Platz. Eine Minute später ging der SV Merkur Hademarschen durch den zweiten Treffer von Ott in Führung. Am Ende behielt der SV Merkur Hademarschen gegen TuRa Meldorf die Oberhand.
Große Sorgen wird sich Ralf Rössner um die Defensive machen. Schon 32 Gegentore kassierte der SV Merkur Hademarschen. Mehr als zwei pro Spiel – definitiv zu viel. Der Gastgeber bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem neunten Platz. Der SV Merkur Hademarschen bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt drei Siege, ein Unentschieden und sieben Pleiten.
Trotz der Niederlage belegt TuRa Meldorf weiterhin den vierten Tabellenplatz. Der Gast verbuchte insgesamt fünf Siege, drei Remis und drei Niederlagen.
Der SV Merkur Hademarschen gibt am Samstag seine Visitenkarte bei der SG Eiderstedt ab. Das nächste Spiel von TuRa Meldorf findet in zwei Wochen statt, wenn man am 10.04.2022 die SG Eiderstedt empfängt.

Autor/-in: FUSSBALL.DE (Dieser Text wurde auf Basis der dem DFB vorliegenden offiziellen Spieldaten am 27.03.2022 um 16:14 Uhr automatisch generiert)